"Ich war so gestresst!" Fußball

Arnautovic entschuldigt sich für Ausraster

Marko Arnautovic

Arnautovic musste zum Rapport

Marko Arnautovic

Arnautovic musste zum Rapport

Marko Arnautovic bestätigte in einem Interview seinen Ausraster bei einer Verkehrskontrolle. Seine Begründung: "Ich war so gestresst!" Zudem entschuldigte sich der ÖFB-Kicker für sein Verhalten.

Die Heute-Exklusiv-Story über den Wiener, der sich bei einer Verkehrskontrolle gegenüber einem Polizisten ordentlich in der Wortwahl vergriff ("Ich verdiene so viel, ich kann dein Leben kaufen."), schlägt Wellen. Ö3 konfrontierte den 23-Jährigen mit den Vorwürfen (siehe Audiofile).

Im Interview gab Arnautovic den Vorfall zu. Er war auf dem Weg nach Hause zu seiner schwangeren Frau. "Ich habe einen Anruf bekommen, dass es ihr nicht gut geht", erzählte der ÖFB-Teamkicker. Er wollte mit ihr ins Krankenhaus fahren und deshalb so schnell wie möglich zu ihr, als er von der Polizei aufgehalten wurde.

Arnautovic entschuldigte sich bei dem Polizisten. Als Wiedergutmachung möchte er ihm zwei VIP-Karten für das Ländermatch gegen die Türkei schenken.

Trotzdem liegt jetzt gegen ihn eine Anzeige wegen aggressiven Verhaltens nach Paragraf 82 des Sicherheitspolizeigesetzes vor.


Haben Sie schon unseren Sport-Newsletter abonniert? Hier anmelden!
PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Fußball (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel