Kapitän von Chelsea FC Fußball

Terry von Rassismus-Vorwürfen freigesprochen

Terry von Rassismus-Vorwürfen freigesprochen

John Terry (r.) feiert mit Teamkollege Didier Drogba den Gewinn des FA-Cup. (© EPA)

John Terry von Rassismus-Vorwürfen freigesprochen.
John Terry (r.) feiert mit Teamkollege Didier Drogba den Gewinn des FA-Cup.
Der englische Fußball-Nationalspieler John Terry ist im Prozess um Rassismus-Vorwürfe freigesprochen worden.

Der Kapitän von Champions-League-Sieger Chelsea habe seinen Gegenspieler, den dunkelhäutigen Anton Ferdinand, nicht rassistisch beschimpft, entschied das Gericht am Freitag. In dem Prozess, der fünf Tage dauerte, sei klargeworden, dass der 31-jährige Terry kein Rassist sei, erklärte der Richter. Er verstehe, dass Terry das betont haben wolle, da sein Ruf auf dem Spiel stehe.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Fußball (10 Diaserien)