Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

Neil Young & Crazy Horse in Wien

Allerletzte Tickets!

Neil Young & Crazy Horse in Wien

Der ultimative Fette-Guide

Ihre perfekte Einkaufsliste

Der ultimative Fette-Guide

Italiens zehn schönste Inseln

Bella Italia

Italiens zehn schönste Inseln

Spongebob-Restaurant wird Realität

Die ersten Bilder

Spongebob-Restaurant wird Realität

29.08.2012

"Wechsel richtiger Schritt"

Janko startet in Trabzon mit der 83

Marc Janko

Janko denkt ans Nationalteam und will deshalb in Porto kein Reservist mehr sein. (© dapd)

Marc Janko steht vor einem neuen Abschnitt in seiner Karriere. Der ÖFB-Teamspieler fixierte am Dienstag mit seiner Unterschrift unter einem Dreijahresvertrag den Wechsel vom FC Porto zu Trabzonspor und blickt nun einer neuen Herausforderung entgegen.

"Ich freue mich auf eine neue Kultur und die weitere Zeit in Trabzon. Ich hoffe, mich schnell einzuleben und mit dem Verein und seinen Fans so viele Titel wie möglich zu feiern", ließ der Niederösterreicher in einer Aussendung seines Managements verlauten.

Janko, der Trabzonspor kolportierte drei Millionen Euro wert war, beschrieb den Dritten der vergangenen Liga-Saison als türkischen Topclub. "Ich habe das Gefühl, dass ich den richtigen Schritt mache."

Mit dem Abgang vom FC Porto reagierte der 29-Jährige auf sein drohendes Reservistendasein beim portugiesischen Meister. Erst wurde im Sommer der kolumbianische Mittelstürmer Jackson Martinez verpflichtet, dann zog sich Janko auch noch eine Muskelverletzung zu und versäumte einen großen Teil der Vorbereitung.

"Für das Ziel Brasilien 2014 muss ich spielen"
"Es ist für mich persönlich als Fußballer, aber auch als ambitionierter Nationalteamspieler mit dem großen Ziel Brasilien 2014, extrem wichtig, zu spielen und nicht nur sporadisch zum Einsatz zu kommen", betonte der 27-fache Internationale (11 Tore).

Auf seine sieben Monate in Portugal blickt Janko trotz der wenig erbaulichen vergangenen Wochen positiv zurück. "Ich bin froh, das ruhmreiche Dress des FC Porto getragen zu haben. Ich war in der Lage, diesem Top-Club mit seinen großartigen Fans zu helfen, seine Titelsammlung zu erweitern, und darauf bin ich sehr stolz", resümierte der ÖFB-Vizekapitän.

Bei seinem neuen Verein absolvierte Janko, der die Rückennummer 83 erhält, am (heutigen) Mittwoch die obligatorischen medizinischen Tests. Am Freitag steht das erste Training mit seinen neuen Kollegen auf dem Programm. Der erste Einsatz ist für Sonntag im Spiel gegen Gaziantepspor, den Verein von Yasin Pehlivan und Ekrem Dag, geplant.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Neuer Club in Side verzaubert Gäste

Club Magic LIfe Jacaranda

Neuer Club in Side verzaubert Gäste

Heftige Proteste gegen Wahlausgang in der Türkei

Wasserwerfer gegen Demonstranten

Heftige Proteste gegen Wahlausgang in der Türkei

Türkei: Sechs Menschen erschossen

Kritik an Erdogan wächst

Türkei: Sechs Menschen erschossen

Selfie senden und eine Traumreise gewinnen!

GULET Holiday Club: Hotel Pegasos World in der Türkei

Selfie senden und eine Traumreise gewinnen!

Fadi Merza lernt schwimmen!

Kampf mit dem Wasser

Fadi Merza lernt schwimmen!

Was für eine super Party

"You only maturierst once!"

Was für eine super Party

Shanghai will Drogba nicht ziehen lassen

Platz Wechsel zu Galatasaray?

Shanghai will Drogba nicht ziehen lassen

Gejubel und coole Musik – SIDO am X-Jam!

Inklusive Jägermeister-Würfen

Gejubel und coole Musik – SIDO am X-Jam!



TopHeute