Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Hausräumung in Wien | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

Foodblogs: Coolste Websites

Virtuelle Küche im Netz

Foodblogs: Coolste Websites

Die coolsten Tierinseln

Echt animalisch

Die coolsten Tierinseln

10 Facts über Herr der Ringe

Zum 60. Geburtstag

10 Facts über Herr der Ringe

31.08.2012

Erster Heimsieg

Horn schickte Vienna mit 1:0 nach Hause

FUSSBALL - Erste Liga, Horn vs Vienna

Horn vs. Vienna (© GEPA pictures/ M. Hoermandinger)

Heiße Runde in der Ersten Liga: Tabellenführer Austria Lustenau ließ Punkte liegen, klare Siege gab es für Altach sowie St. Pölten, Kapfenberg holte den ersten Saisonsieg und Horn feierte den ersten Heimsieg.

Der SV Horn hat am Freitag in der achten Runde der Fußball-Erste-Liga den ersten Heimerfolg gefeiert. Die Waldviertler gewannen gegen die Vienna mit 1:0 (0:0). Nach einer torlosen ersten Spielhälfte übernahm Horn das Kommando und erzielte durch Miroslav Milosevic (70.) per Freistoß das entscheidende Tor.

Nachdem der SKN St. Pölten zuletzt zweimal mit 0:3 verloren hatte, kehrten die "Wölfe" am Freitag in der 8. Runde der Fußball-Erste-Liga wieder auf die Siegerstraße zurück. Vor 3.300 Zuschauern schoss man Blau Weiß Linz, das damit weiter auf den ersten Saisonsieg wartet und seit elf Pflichtspielen ohne Dreier ist, mit 4:1 aus der NV Arena.

Der SCR Altach ist in der Erste Liga wieder auf die Erfolgsstraße zurückgekehrt. Eine Woche nach dem Auswärts-1:2 bei der Vienna feierten die Vorarlberger am Freitag in der Cashpoint-Arena gegen den TSV Hartberg einen klaren 4:1-(3:0)-Heimsieg. Die Gastgeber waren bei strömendem Regen vor allem vor der Pause an Effizienz nicht zu überbieten, Hannes Aigner (21., 42.) und Louis Ngwat-Mahop (23.) sorgten für klare Verhältnisse. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Julian Erhart auf 4:0 (48.). Patrick Seeger und Andreas Lienhart lieferten je zwei Assists.

Tabellenführer Austria Lustenau ist auch nach der achten Runde der Fußball-Erste-Liga ungeschlagen. Die Vorarlberger mussten sich allerdings am Freitagabend im von Dauerregen beeinträchtigten Derby gegen den FC Lustenau mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Zwar hatte der brasilianische Torjäger Thiago die "Ländle"-Austria aus einem Foulelfer in Führung gebracht, doch seinem Landsmann Dudu gelang nur drei Minuten später der verdiente Ausgleich für den FC (69.).

Der Kapfenberger SV hat am Freitagabend in der 8. Runde der Fußball-Erste-Liga in Grödig mit 1:0 gewonnen und damit den ersten Saisonsieg gefeiert. Während die Gäste aus der Steiermark damit die Rote Laterne an Blau-Weiß Linz abgaben, zeigen die nun drittplatzierten Grödiger weiterhin zwei Gesichter. Auswärts ist die Elf von Trainer Adi Hütter mit zehn Punkten Ligaspitze, vor heimischer Kulisse holte sie jedoch erst vier Zähler. Zudem sind die Salzburger zu Hause seit mittlerweile drei Spielen ohne Torerfolg.

SV Horn - Vienna                  1:0 (0:0)
SCR Altach - TSV Hartberg         4:1 (3:0)
SKN St. Pölten - Blau-Weiß Linz   4:1 (1:0)
Austria Lustenau - FC Lustenau    1:1 (0:0)
SV Grödig - Kapfenberger SV     0:1 (0:0)

News für Heute?


Verwandte Artikel

Vienna rettet Remis gegen zehn Horner

2:2 nach 0:2-Rückstand

Vienna rettet Remis gegen zehn Horner

Gelöste Vienna besiegt lizenzlose Kapfenberger

Auch Meister Altach souverän

Gelöste Vienna besiegt lizenzlose Kapfenberger

Altachs Meisterparty und Vienna kurz vorm Abstieg

Ein Punkt reicht für den Titel

Altachs Meisterparty und Vienna kurz vorm Abstieg

Bei der Vienna stirbt die Hoffnung zuletzt

Vor Duell mit SV Mattersburg

Bei der Vienna stirbt die Hoffnung zuletzt

Austria Lustenau feiert 2:0-Awaysieg gegen Horn

Anschluss an Altach gesichert

Austria Lustenau feiert 2:0-Awaysieg gegen Horn

Kampf gegen die Relegation spitzt sich zu

Heute für Morgen Erste Liga

Kampf gegen die Relegation spitzt sich zu

Vienna muss nun beim Leader Altach bestehen

Nach Pleite gegen Parndorf

Vienna muss nun beim Leader Altach bestehen



TopHeute