3:0-Heimsieg Fußball

Rapid-Express rollt über Mattersburg

Rapid Wien und Terrence Boyd

Terrence Boyd feiert mit Steffen Hofmann und Christopher Trimmel

Rapid Wien und Terrence Boyd

Terrence Boyd feiert mit Steffen Hofmann und Christopher Trimmel

Rapid Wien feierte zum Abschluss der 7. Bundesliga-Runde einen klaren 3:0-Sieg über SV Mattersburg.

Die 15.000 Fans im Hanappi-Stadion durften den nächsten Sieg des Rekordmeisters bejubeln. Rapid-Trainer Peter Schöttel gönnte einigen seiner Europacup-Helden eine Verschnaufpause, so saßen beispielsweise Deni Alar und Guido Burgstaller zu Beginn auf der Bank.

Dass Rapid dennoch über genug Qualität verfügt, zeigte sich nach nur elf Minuten. Terrence Boyd netzte nach einem scharfen Flankenpass von Christopher Trimmel aus kurzer Distanz ein. Die Hütteldorfer dominierten das Spiel und kamen nur selten in Bedrängnis.

Alles klar kurz nach der Pause
Patrick Bürger und Louis Schaub

Louis Schaub (rechts) durfte von Beginn an ran, weil Schöttel Spieler schonte.

Kurz nach der Pause erhöhte Assistgeber Trimmel mit einem herrlichen Solo, bei dem er Lukas Rath schwindlig spielte, zum 2:0 (49.). Nur wenige Augenblicke zuvor verletzte sich Patrick Farkas (Mattersburg) und musste mit Verdacht auf Knöchelbruch ausgewechselt werden.

Die Burgenländer sollten sich von diesem Schock nicht mehr erholen, fanden auch in weiterer Folge kein Mittel gegen das Pressing der Hütteldorfer und wurden bestraft. Nach einer Flanke von Katzer köpfte Boyd (66.) zum 3:0-Endstand ein.

Doppelbelastung nicht zu bemerken
"Eine tolle Leistung meiner Mannschaft, das war ein verdienter Sieg", lobte Schöttel seine Elf. "Man hat uns nicht angesehen, dass wir vor ein paar Tagen noch ein schweres Spiel hatten, das haben wir gut weggesteckt", meinte Doppeltorschütze Boyd.

Rapid liegt in der Tabelle nun wieder mit drei Punkten Rückstand auf den Erzrivalen aus Favoriten auf Platz zwei.

SK Rapid Wien - SV Mattersburg 3:0 (1:0)
Wien, Hanappi-Stadion, 15.000, SR Schüttengruber

Tore: 1:0 (12.) Boyd, 2:0 (49.) Trimmel, 3:0 (66.) Boyd

Rapid: Königshofer - Trimmel, Sonnleitner (65. Pichler), Gerson, Katzer - Kulovits, Ildiz - Schaub (62. Alar), Hofmann, Grozurek - Boyd (74. Burgstaller)

Mattersburg: Borenitsch - Farkas (50. Höller), Rodler, Mravac, Rath - Seidl, Lovin (69. Mörz), Prietl, Potzmann (82. Gartner) - Röcher, Bürger

Gelbe Karten: Pichler bzw. Seidl, Potzmann


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Fußball (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel