Im St. Hanappi Fußball

Public Viewing beim Geisterspiel von Rapid

Public Viewing beim Geisterspiel von Rapid

Rapid bietet den Fans die Möglichkeit, das Geisterspiel im Hanappi zu verfolgen. (© APA)

Public Viewing bei Rapid
Rapid bietet den Fans die Möglichkeit, das Geisterspiel im Hanappi zu verfolgen.
Rapid Wien lädt am Donnerstagabend zum Public Viewing ins Gerhard-Hanappi-Stadion. Da das Europa-League-Auftaktspiel der Hütteldorfer im Happel-Stadion (21.05 Uhr/live ORF eins, Sky, heute.at-Liveticker) gegen Rosenborg Trondheim wegen UEFA-Sanktionen bekanntlich ohne Zuschauer stattfindet, bieten die Grün-Weißen nun ihren Fans diese Möglichkeit, das Match gemeinsam zu verfolgen.

+++ UEFA bestätigt Urteil: Geisterspiel für Rapid +++
+++ Die Austria ist Sieger, ohne gespielt zu haben +++

Der Eintritt zum Public Viewing ist frei, die Stadion-Buffets werden geöffnet sein. Wo genau die Leinwände für die Übertragung platziert werden und welche Tribünen offen sein werden, ist noch nicht bekannt. Auch noch offen sind die Fragen, wie man sich mit dem ORF und der UEFA, die ja für Public Viewing-Veranstaltungen eigentlich Gebühren kassiert, geinigt hat.

Für die beiden weiteren Heimspiele in der Gruppe K am 25. Oktober gegen Bayer Leverkusen und am 6. Dezember gegen Metalist Charkiw wurden bis Samstagabend bereits 32.600 Abos für das knapp 50.000 Zuschauer fassende Happel-Stadion verkauft.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Fußball (10 Diaserien)