Von sogenannten Fans Fußball

Innsbruck-Spieler abgepasst und bedroht

Für Wacker Innsbruck läuft es diese Saison absolut nicht nach Plan. Nach acht Meisterschaftsrunden hält man bei sieben Niederlagen und einem mageren Sieg. Letzten Samstag wurde man in Graz mit 0:3 abgeschossen.

Die Misserfolgs-Serie rief einige "Fans" auf den Plan, die die Spieler nach der Niederlage in Innsbruck in Empfang nahmen, und sie verbal und körperlich bedrohten.

Wie die Kronen-Zeitung berichtet, warteten rund ein Dutzend angetrunkener Fans um 3 Uhr Früh auf die aus Graz zurückkommenden Spieler. Wüst wurden die Kicker beschimpft, einer sogar gegen ein Auto gestossen. Dem nicht genug warteten bei einem Tiroler einige "Fans" um halb Vier vor dessen Wohnungstür, um über die momentanen sportlichen Probleme "zu reden".

Im Internet wurde schon damit gedroht, bei einer erneuten Niederlage (Innsbruck spielt am Samstag daheim gegen Wolfsberg) den Platz zu stürmen.


Haben Sie schon unseren Sport-Newsletter abonniert? Hier anmelden!
PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Fußball (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel