Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Drama am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

Das TV-Programm zu Ostern

Premieren, Serien

Das TV-Programm zu Ostern

So feiern unsere Promis Ostern

Nesterln, Hasen und Eier

So feiern unsere Promis Ostern

Tipps für Eier Färben ohne Chemie

Giftige Eierfarben

Tipps für Eier Färben ohne Chemie

21.09.2012

Tabellenletzter

Schon wieder fünf Vienna-Gegentore

Vienna

Die Vienna geht gegen St. Pölten unter. (© EXPA)

Die Vienna hat am Freitag zum zweiten Mal in Folge in der Ersten-Liga daheim fünf Tore kassiert und ist dadurch auf den letzten Tabellenplatz gerutscht. Nach dem 0:5 eine Woche davor gegen Austria Lustenau gab es diesmal ein 1:5 (1:1) gegen St. Pölten.

Einzig der neuverpflichtete Slawow war für die Heimischen erfolgreich (10.), für die Gäste trafen Gruberbauer (2.), Brandl (38.), Holzmann (61.) und Schibany (86., 87.).

Am Anfang der Partie durfte die Vienna durchaus auf den zweiten Saisonsieg nach dem 2:1 am 24. August gegen Altach hoffen. Zwar ging St. Pölten schon nach 61 Sekunden durch den nur zaghaft attackierten Gruberbauer in Front, doch schon in der 10. Minute gelang dem neu verpflichteten Ukrainer Slawow nach einem Csar-Freistoß und Hereingabe durch Gökcek aus kurzer Distanz per Kopf der Ausgleich.

Wer Tore nicht macht, bekommt sie
Dieser Ausgleich brachte Selbstvertrauen und der Vienna in Folge einige Chancen. Doch Slawow (18. und 33.) und Gökcek (29.) vergaben. Dem zum Trotz fiel die neuerliche Führung von St. Pölten. Brandl ließ sich bei einem sehenswerten, langgezogenen Solo nicht stoppen und traf schön rechts vorbei an Vienna-Goalie Mandl. Letztlich brachte nach der Pause ein Volley-Treffer von Holzmann aus rund 20 Metern die Entscheidung (61.).

Denn mit dem Ausschluss durch Speiser vier Minuten danach war die Luft aus dem Match draußen. Der Doppelschlag von Schibany war nur noch Draufgabe und ließ das Ergebnis dann doch etwas zu hoch ausfallen. Für die Niederösterreicher bedeutete ihr zweiter Auswärtssieg in dieser Saison jedenfalls die Verbesserung auf Tabellenrang zwei hinter Austria Lustenau. Daheim hatte St. Pölten die Vienna in dieser Saison 5:2 besiegt.

Freitag, 21.09.2012
Vienna - SKN St. Pölten 1:5 (1:2)
FC Lustenau - SV Grödig 1:1 (1:0)
Kapfenberger SV - Austria Lustenau 0:0
TSV Hartberg - Blau-Weiß Linz 1:3 (0:2)
SCR Altach - SV Horn 0:0 (0:0)

News für Heute?


Verwandte Artikel

Altach lässt zwei Punkte gegen Liefering liegen

"Heute für Morgen" Erste Liga

Altach lässt zwei Punkte gegen Liefering liegen

Vom Blitz getroffener Kicker aus Koma erwacht

Reanimation am Fußballplatz

Vom Blitz getroffener Kicker aus Koma erwacht

Vor 120 Jahren fand das 1. Austro-Fußballspiel statt

Österreichische Fußballgeschichte

Vor 120 Jahren fand das 1. Austro-Fußballspiel statt

Fußball-Legende hilft Kindern in Afrika

LASK-Legende Köglberger

Fußball-Legende hilft Kindern in Afrika

Schwein mit 96er-Schal irrte durch Hannover

Aktion von Braunschweig-Fans

Schwein mit 96er-Schal irrte durch Hannover

Austria Lustenau feiert 2:0-Awaysieg gegen Horn

Anschluss an Altach gesichert

Austria Lustenau feiert 2:0-Awaysieg gegen Horn

Dieser Prinz schiebt keine ruhige Kugel

William spielt Fußball

Dieser Prinz schiebt keine ruhige Kugel

Hier zeigen Norwegens Royals ihre Ballkünste

Kronprinzenpaar beim Kicken

Hier zeigen Norwegens Royals ihre Ballkünste

Über 20.000 Tickets für Champions League weg

Austria-Spiele heiß begehrt

Über 20.000 Tickets für Champions League weg

Über 20.000 Tickets für Champions League weg

Austria-Spiele heiß begehrt

Über 20.000 Tickets für Champions League weg

Missbrauchs-Prozess: Fußballplatzwart frei

Keine Erinnerung ans Opfer

Missbrauchs-Prozess: Fußballplatzwart frei

Ladehemmung macht Rapid Sorgen

Drei Partien ohne Sieg

Ladehemmung macht Rapid Sorgen



Fußball-WM Countdown

WO.

TAGE

STD

MIN

SEK


TopHeute