Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

12.10.2012

WM-Qualifikation Überblick

DFB knallt Iren 6:1 weg, Schweden entgeht Pleite

Marco Reus

Marco Reus traf doppelt für die DFB-Elf (© Reuters)

In Österreichs WM-Qualifikationsgruppe C gab es neben dem 0:0 in Astana noch zwei weitere Begegnungen am dritten Spieltag. Deutschland feierte in Irland ein Schützenfest und gewann 6:1. Schweden erkämpfte nach Rückstand einen 2:1-Sieg auf den Färöer Inseln. Plus: Ein Überblick über die wichtigsten Ereignisse in den anderen Quali-Gruppen.

WM-Qualifikation - Tabellen und Ergebnisse

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe C

Gruppe D

Gruppe E

Gruppe F

Gruppe G

Gruppe H

Gruppe I

Schon vor dem Spiel in Dublin gab es das erste Highlight, als die Hymnen beider Teams mit Dudelsäcken gespielt wurden. Da freut sich der ÖFB-Fan bereits auf das Auswärtsspiel am 26.3., wenn "Land der Berge" so interpretiert wird. Zum Spiel: Deutschland musste gegen die defensiv starken Iren viel Aufwand betreiben.

Umstritten war eine Situation in der 30. Minute, als Reus im Strafraum gelegt wurde, der Schiedsrichter aber fälschlicherweise auf Schwalbe entschied. Der Dortmund-Kicker rächte sich aber zwei Minuten später und erzielte die Führung. In der 40. Minute erhöhte Reus sogar auf 2:0.

Nach der Pause mutierte das Spiel zum Schützenfest. Özil (55./Elfer), Klose (58.) und Kroos (61.) erhöhten rasch auf 5:0. Kroos erzielte in der 83. Minute das 6:0. Keogh machte noch den Ehrentreffer für die Iren (92.).

Ibrahimovic rettet Schweden vor Blamage
Viel Mühe hatte Schweden auf den Färöer Inseln. Nach einer torlosen ersten Hälfte brachte Baldvinsson (57.) die Insulaner sogar in Führung. Das "Drei-Kronen-Team" konnte die Blamage durch Tore von Kacaniklic (65.) und Ibrahimovic (75.) gerade noch abwenden.

Und das geschah in den anderen WM-Quali-Gruppen:

Gruppe A
Belgien und Kroatien marschieren im Gleichschritt und führen punktegleich die Tabelle an. Die Kroaten erkämpften in Mazedonien nach 0:1-Rückstand durch die Treffer von Corluka (33.) und Rakitic (61.) einen 2:1-Sieg. Belgien fuhr in Serbien einen 3:0-Sieg ein.
Weitere Ergebnisse: Wales - Schottland 2:1 (0:1)

Gruppe B
De Rossi und Osvaldo

De Rossi und Osvaldo brachten Italien auf die Siegerstraße (© Reuters)

Italien ist nach einem 3:1-Sieg in Armenien nun alleiniger Tabellenführer in der Gruppe B. Pirlo brachte den EM-Finalisten bereits in der 11. Minute per Elfer in Führung, doch Mkhitaryan (28.) gelang der Ausgleich. De Rossi (64.) und Osvaldo (82.) sorgten für den Triumph.
Weitere Ergebnisse: Tschechien - Malta 3:1 (1:1) und Bulgarien - Dänemark 1:1 (1:1).

Gruppe D
In der Gruppe D heißt es weiter: Rumänien und Niederlande gegen den Rest. Die Rumänen feierten in der Türkei einen 1:0-Sieg, das Goldtor erzielte Grozav (45.). Einen klaren 3:0-Erfolg fuhren die Holländer gegen Andorra ein. Die Treffer markierten Van der Vaart (6.), Huntelaar (14.) und Schaken (49.).
Weitere Ergebnisse: Estland - Ungarn 0:1 (0:0)

Gruppe E
Die Schweiz setzte sich mit einem 1:1 gegen Norwegen an die Spitze der Tabelle.
Weitere Ergebnisse: Albanien - Island 1:2 (1:1) und Slowenien - Zypern 2:1 (1:0)

Gruppe F
Cristiano Ronaldo

Für Ronaldo setzte es eine bittere Niederlage (© Reuters)

Eine faustdicke Überraschung gab es in der Gruppe F. Russland bezwang Portugal durch ein Tor von Kerschakow (6.) mit 1:0. Damit haben die Osteuropäer auch die Tabellenspitze übernommen.
Weitere Ergebnisse: Luxemburg - Israel 0:6 (0:3)

Gruppe G
Bosnien, Slowakei und Griechenland führen nach drei Spielen punktegleich die Gruppe an. Griechenland und Bosnien trennten sich im direkten Duell mit einem 0:0.
Weitere Ergebnisse: Liechtenstein - Litauen 0:2 (0:0), Slowakei - Lettland 2:1 (2:0)

Gruppe H
England hatte gegen San Marino keine Probleme. Die "Three Lions" schossen die Elf aus dem Zwergstaat mit 5:0 ab. Für die Tore sorgten Rooney (35., 70.), Welbeck (37., 72.) und Oxlade-Chamberlain (77.). Damit führt England souverän die Gruppe an.
Weitere Ergebnisse: Moldawien - Ukraine 0:0

Gruppe I
In der Gruppe I übernahm Spanien die Tabellenspitze vor den punktegleichen Franzosen, die spielfrei hatten. Der Titelverteidiger feierte in Weißrussland einen ungefährdeten 4:0-Sieg. Pedro erzielte dabei einen Hattrick.
Weitere Ergebnisse: Finnland - Georgien 1:1 (0:0)

News für Heute?


Verwandte Artikel

Russland-Coach Capello hat "ungutes Gefühl"

Österreich sehr guter Gegner

Russland-Coach Capello hat "ungutes Gefühl"

Hitzlsperger outete sich bewusst vor Sotschi

Video über Homosexualität

Hitzlsperger outete sich bewusst vor Sotschi

Frankreich schafft das Wunder und fährt zur WM

Portugal schaltet Schweden aus

Frankreich schafft das Wunder und fährt zur WM

Twitter-Meldungen zu Färöer gegen Österreich

Das twittert die Fußball-Welt

Twitter-Meldungen zu Färöer gegen Österreich

"Heute"-Leser für Verbleib Kollers als Teamchef

Ist er sich mit Nürnberg einig?

"Heute"-Leser für Verbleib Kollers als Teamchef

Ibrahimovic musste Training abbrechen

Schweden vs. Österreich

Ibrahimovic musste Training abbrechen

Bilanz gegen Schweden sollte Mut geben

Mehr Siege als Niederlagen

Bilanz gegen Schweden sollte Mut geben

Dieser Rap-Song soll David Alaba motivieren

Keine Info zu Fitness des Stars

Dieser Rap-Song soll David Alaba motivieren

Public Viewings: Hier geht die Fußball-Party ab

Österreich gegen Deutschland

Public Viewings: Hier geht die Fußball-Party ab



Fußball-WM Countdown

WO.

TAGE

STD

MIN

SEK


TopHeute