Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

Neil Young & Crazy Horse in Wien

Allerletzte Tickets!

Neil Young & Crazy Horse in Wien

Der ultimative Fette-Guide

Ihre perfekte Einkaufsliste

Der ultimative Fette-Guide

Prinz George: Süße Fotos

Erster Geburtstag

Prinz George: Süße Fotos

Die besten TV-Freunde

Scrubs & Co.

Die besten TV-Freunde

16.10.2012

Trainerporträt

Jimmy Hogan revolutionierte den Fußball

Das Wunderteam und Hugo Meisl sind wohl jedem hiesigen Fußballinteressierten ein Begriff. Doch genauer betrachtet erntete Meisl, was ein hierzulande weitgehend unbekannter englischer Trainer wenige Jahre zuvor gesät hatte. Am 16. Oktober jährte sich der 130. Geburtstag von Jimmy Hogan – eines Mannes, der den Fußball für immer prägte.

Bis 1953 hielten sich die Engländer für die uneingeschränkten Herrscher des Fußballuniversums, nahem voller Arroganz sogar nicht mal an den ersten drei Weltmeisterschaften teil. Im November 1953 sollten sie aber erstmals einen Denkanstoß erhalten. Als erstes Team vom „Kontinent“ gewann das ungarische Nationalteam gegen die Briten auf deren Boden 6:3. Vielmehr als das Ergebnis selbst verblüffte aber die Art und Weise wie es zustande kam.

Mit schnellen Kurzpasskombinationen nahmen die Magyaren rund um die Stars Ferenc Puskas und Nandor Hidegkuti die Gastgeber, die auf ihr vielzitiertes „Kick and Rush“ setzten, auseinander. Woher aber hatten unsere Nachbarn diese Spielweise? „Jimmy Hogan hat uns alles was wir wissen über den Fußball beigebracht“, so Sandor Barcs, Präsident des ungarischen Fußballverbandes.

Hogan, pikanterweise ein gebürtiger Engländer, reiste durchs europäische Festland und verbreitete seine Gegentheorie zum simplen Spiel auf der Insel. Neben Ungarn, Holland oder der Schweiz machte Hogan auch in Österreich Halt. Er coachte die Wiener Austria sowie die Vienna und bereitete unter anderem auch das Nationalteam 1933 auf das legendäre 3:4 gegen England vor.

Am 31. Jänner 1974 verstarb der Fußball-Pionier in Burnley, seine strategisch-taktischen Prinzipien von Ballbesitz, technischer Stärke, und Kombinationsspiel fanden ihre Fortführung im „Totalen Fußball“ der Holländer, und entwickelten sich im ballbesitzorientierten Fußball vieler großer Mannschaften – etwa dem FC Barcelona – bis heute weiter.

Ein ausführliches Porträt lesen Sie auf abseits.at.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Cup als erster Härtetest

Pflichtspielauftakt!

Cup als erster Härtetest

Vienna rettet Remis gegen zehn Horner

2:2 nach 0:2-Rückstand

Vienna rettet Remis gegen zehn Horner

ÖFB-Team will Auswärts-Schwäche ablegen

Baumgartlinger ist zurück

ÖFB-Team will Auswärts-Schwäche ablegen

Vor 120 Jahren fand das 1. Austro-Fußballspiel statt

Österreichische Fußballgeschichte

Vor 120 Jahren fand das 1. Austro-Fußballspiel statt

Lukas Königshofer rückt für Lindner ins Team

Austria-Goalie musste absagen

Lukas Königshofer rückt für Lindner ins Team

Wörtherseestadion mit Bewährungsprobe

ÖFB-Test gegen Uruguay

Wörtherseestadion mit Bewährungsprobe

ÖFB-Team spielt gegen Uruguay um "WM-Titel"

Inoffizielle Weltmeisterschaft

ÖFB-Team spielt gegen Uruguay um "WM-Titel"

ÖFB-Team verschenkt Sieg gegen Uruguay

1:1 nach Pausenführung

ÖFB-Team verschenkt Sieg gegen Uruguay

Marcel Sabitzers unglaubliche Torstatistik

Wenn er trifft, verliert er nicht!

Marcel Sabitzers unglaubliche Torstatistik



TopHeute