Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Jihadisten-Festnahmen | Ebola

Lade Login-Box.

23.10.2012

Chip im Ball & Hawk Eye

Ernst wirds mit Technik-Hilfe im Fußball

WM 2010 England Deutschland

Die FIFA lässt endlich technische Hilfsmittel zu und hat zwei Anbieter ins Auge gefasst, um Fehlentscheidungen wie hier bei der WM 2010 in Südafrika (England-Deutschland) künftig zu verhindern. (© Marcus Brandt (dpa))

Der Fußball-Weltverband (FIFA) hat zwei Anbieter offiziell dazu berechtigt, ihre Torlinientechnologie in den Stadien zu installieren.

Den Zuschlag für die Lizenzen erhielten "GoalRef" (System mit Chip im Ball) und "Hawk-Eye" (aus dem Tennis bekanntes Kamera-System). Laut FIFA bestanden beide Lieferanten von Oktober 2011 bis Juni 2012 eine Reihe von ausführlichen Labor- und Feldtests, Tests in simulierten Spielsituationen und in Live-Spielen.

Die Feuertaufe ist für die Club-WM im Dezember in Japan geplant. Das Turnier wird in zwei Stadien ausgetragen, eines davon soll mit "Hawk-Eye", das andere mit "GoalRef" ausgestattet sein.

+++Mehrheit der "Heute"-Leser für Torkameras+++

Endlose Diskussion nähert sich dem Ende
Seit Jahren wird über technische Hilfsmittel im Fußball diskutiert, weil sich die Beschwerden über reguläre Tore, die vom Schiedsrichter nicht gegeben wurden, häuften.

Selbst zwei zusätzlich installierte Torrichter im Europacup, konnten als zusätzliche Schiedsrichter-Assistenten nicht überzeugen.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Franz Beckenbauer von FIFA für 90 Tage gesperrt

Verstöße gegen Ethikreglement

Franz Beckenbauer von FIFA für 90 Tage gesperrt

FIFA Street

Ballzauber-Alternative zum grißen "FIFA 12"

FIFA Street

Das ist neu bei der Fußball-WM in Brasilien

Spray und Torlinien-Technik

Das ist neu bei der Fußball-WM in Brasilien

Australien rutscht in WM-Korruptionsskandal

Vergabe für 2022 an Katar

Australien rutscht in WM-Korruptionsskandal

FIFA plant Aufstockung des Wechselkontingents

Bald vier Wechsel möglich?

FIFA plant Aufstockung des Wechselkontingents

FIFA hebt Sperre gegen Franz Beckenbauer auf

Kooperation mit Ethik-Kommision

FIFA hebt Sperre gegen Franz Beckenbauer auf

FIFA zu Rassismus-Vorwurf: "Lächerlich"

Moderatorin für WM-Gala

FIFA zu Rassismus-Vorwurf: "Lächerlich"

Hier wächst ein Mini- Gehirn im Reagenzglas

Von Wiener Forschern gezüchtet

Hier wächst ein Mini- Gehirn im Reagenzglas

CeBit: Abhörsicheres Handy für Merkel

Die wichtigsten Trends 2013

CeBit: Abhörsicheres Handy für Merkel

Chips machen süchtig & dick

Lustzentrum im Gehirn aktiv

Chips machen süchtig & dick



TopHeute