Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Tote am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

8 Dinge, die Männer geheimhalten

Damen aufgepasst

8 Dinge, die Männer geheimhalten

So feiern unsere Promis Ostern

Nesterln, Hasen und Eier

So feiern unsere Promis Ostern

Tara ist schwer verliebt

ATV-Starlet im Frühling

Tara ist schwer verliebt

01.12.2012

Confed-Cup-Auslosung

Brasilien vs. Italien, Mexiko, Japan

Cafu Confederations Cup

Cafu präsentierte den offiziellen Spielball des Confed Cups. (© Reuters)

Gastgeber Brasilien und Japan bestreiten am 15. Juni das Eröffnungsspiel beim Confederations Cup 2013. Das ergab die Auslosung der Vorrundengruppen am Samstag in Sao Paulo. Das Gipfeltreffen der Gruppe A zwischen dem Fußball-Rekordweltmeister und Italien findet am 22. Juni in Salvador statt. Komplettiert wird diese Gruppe durch Mexiko.

In der Gruppe B bekommt es Weltmeister Spanien mit Uruguay, Tahiti und dem Afrikameister 2013 zu tun. Das Finale steigt am 30. Juni im legendären Maracana in Rio de Janeiro.

Panne bei der Auslosung
FIFA-Präsident Joseph Blatter hatte die Zeremonie im Parque Anhembi von Sao Paulo bei nur acht Teams vorab als "leichte Übung" bezeichnet. Dann passierte aber doch ein peinlicher Fehler. Losfee Alex Atala - ein brasilianischer Starkoch - griff einmal in den falschen Topf. Uruguay wurde dadurch fälschlicherweise der Position A3 zugelost, obwohl der Südamerikameister in Gruppe B gehörte.

Valcke bemerkte den Fauxpas zunächst nicht, ignorierte ihn dann, um schließlich die Gruppenkonstellation für gültig zu erklären. Mit einem Einspruch eines der Teams dürfte aber kaum zu rechnen sein. Vor der Auslosung hatte Brasiliens Weltmeister von 1994 und 2002, Cafu, den von adidas produzierten Confed-Cup-Ball "Cafusa" präsentiert - eine Wortschöpfung aus den Wörtern Carnaval, Futbol und Samba.

Proteste vor dem Veranstaltungszentrum
Trotz scharfer Sicherheitsvorkehrungen ist es einer Gruppe von Demonstranten gelungen, bei der Gruppen-Auslosung gegen soziale Ungerechtigkeit und die hohe Kriminalitätsrate in Brasilien zu demonstrieren. Etwa 30 Protestierende setzten sich unmittelbar vor dem Konferenzzentrum Anhembi in der brasilianischen Millionenstadt Sao Paulo mit Masken auf den Boden und hielten Flugblätter in die Höhe.

"Wir geben ein Vermögen für den Confed Cup und die WM 2014 aus und schaffen es nicht, ein vernünftiges Bildungssystem zu schaffen und die ausufernde Mordrate in den Griff zu bekommen. Was für ein Land ist das?", fragte der Präsident der Nichtregierungsorganisation "Rio de Paz", Antonio Carlos Costa. Auf dem Transparent der Gruppe stand: "Brasilien: Eine halbe Million Morde in zehn Jahren. Eine Schande."

Fußball-Confederations-Cup - 15.-30. Juni 2013 in Brasilien:
Gruppe A: Brasilien, Japan, Mexiko, Italien
Gruppe B: Spanien, Tahiti, Uruguay, Afrikameister 2013


News für Heute?


Verwandte Artikel

Vom Blitz getroffener Kicker aus Koma erwacht

Reanimation am Fußballplatz

Vom Blitz getroffener Kicker aus Koma erwacht

Vor 120 Jahren fand das 1. Austro-Fußballspiel statt

Österreichische Fußballgeschichte

Vor 120 Jahren fand das 1. Austro-Fußballspiel statt

Fußball-Legende hilft Kindern in Afrika

LASK-Legende Köglberger

Fußball-Legende hilft Kindern in Afrika

Krebs besiegt - Jetzt will Abidal zur WM

"Dafür habe ich gekämpft"

Krebs besiegt - Jetzt will Abidal zur WM

Wieder Todesfälle beim Bau von WM-Arena

Arbeiter stürzte in den Tod

Wieder Todesfälle beim Bau von WM-Arena

FIFA zu Rassismus-Vorwurf: "Lächerlich"

Moderatorin für WM-Gala

FIFA zu Rassismus-Vorwurf: "Lächerlich"

Moderator-Auswahl bringt FIFA Rassismus-Vorwurf

Ethnisch nicht repräsentativ

Moderator-Auswahl bringt FIFA Rassismus-Vorwurf

Schwein mit 96er-Schal irrte durch Hannover

Aktion von Braunschweig-Fans

Schwein mit 96er-Schal irrte durch Hannover



Fußball-WM Countdown

WO.

TAGE

STD

MIN

SEK


TopHeute