Regionalliga Ost - Roundup Regionalliga Ost

Austria als einziges Team noch unbesiegt

FUSSBALL - OEFB Cup, A.Wien Amateure vs LASK

Die FK Austria Wien Amateure verloren gegen LASK Linz mit 0:5

FUSSBALL - OEFB Cup, A.Wien Amateure vs LASK

Die FK Austria Wien Amateure verloren gegen LASK Linz mit 0:5

Der siebente Spieltag ist gespielt und die FK Austria Wien Amateure bleiben weiterhin als einzig ungeschlagene Mannschaft an der Tabellenspitze.

Am Freitag gab es für die Jungveilchen gegen den SV Oberwart ein überzeugendes 3:1 in der Generali Arena. Nach zuletzt zwei Unentschieden in Folge startete die Mannschaft von Trainer Kurt Gager dominant, musste aber in Minute sieben das 0:1 durch Manuel Takacs hinnehmen, zeigte aber postwendend wer der Herr im Haus war und glich durch Martin Leovac (9.) aus. Als Supertalent Thomas Murg (21.) und Eigenbauspieler David Oberortner (32.), beinahe im zehn-Minuten-Takt auf 2:1 bzw. 3:1 erhöhten, war die Partie schon zur Pause so gut wie entschieden. Nach der Halbzeit blieben die Amateure die bessere Mannschaft, scheiterten aber immer wieder am starken Oberwarter Schlußmann Georg Keglovits.

Erster Verfolger bleibt SC-ESV Parndorf 1919 die sich am Samstag in Simmering gegen SC Ostbahn mit 2:1 durchsetzen konnten. So richtig zufrieden konnte man beim Titelanwärter aus dem Burgenland nach dem Krampfsieg aber nicht sein. Durch Sambakicker Jailson schon in der elften Minute in Führung gegangen mühte sich der Favorit bei den stark kämpfenden Wiener die gesamte Partie hindurch.

Ostbahn Goalie Knotzer konnte einige Chancen der Parndorfer zunichte machen und in Minute siebenundsechzig war Philipp Hiba mit dem 1:1 zur Stelle. Als alle schon mit einem überraschenden Punktgewinn des Nachzüglers aus Wien rechneten, verhängte Schiedsrichter Schwarzl Freistoß für die Burgenländer und ausgerechnet Thomas Panny der bekannteste Spieler der Ostbahner lenkte den Ball in Minute neunzig ins eigene Tor.

Die Rapid Amateure feierten ihren vierten Saisonerfolg schon am Freitag mit einem 2:1 gegen den SC Sollenau. Nachdem Herzog Neffe Daniel Gramann die Gäste, wie aus dem Nichts, knapp vor der Pause in Führung brachte (43.), glichen die Grün-Weißen postwendend durch einen Freistoß von Eldis Bajrami (45.) aus. Kurz vor der Rapid-Viertelstunde dann das entscheidende 2:1 durch Daniel Randak (74.). Rapid bleibt damit in Schlagdistanz hinter dem Spitzenduo.

Alle Ergebnisse der 8. Runde im Überblick:
FK Austria Amateure - SV Oberwart 3:1 (3:1)
SV Stegersbach - Wiener Sportklub 3:1 (0:0)
SK Rapid Wien Amateure - SC Sollenau 2:1 (1:1)
SKU Amstetten - Admira Amateure 2:0 (1:0)
SV Schwechat - Matterburg Amateure 3:3 (1:1)
SC Ostbahn - SC-ESV Parndorf 1919 1:2 (0:1)
SC Retz - FAC Team für Wien 1:3 (1:1)
SC Ritzing - Simmeringer SC 1:0 (0:0)


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Weitere Interessante Artikel