RLO - Spiel der Runde Regionalliga Ost

Rapid Amateure schieben sich auf Platz 3

Schwechat - Rapid

Schwechat - Rapid

Nur ein Punkt trennte die Rapid Amateure und den SV Schwechat vor dem Spitzenspiel der Regionalliga Ost, für Spannung war also bereits vor dem Match gesorgt. Rapid gewann - dank eines inferioren Schwechat-Goalies - mit 1:4 auswärts und schob sich mit diesem Sieg wieder auf Platz 3.


Der 20-jährige Max Meznik im Tor der Schwechater erwischte einen rabenschwarzen Tag und schenkte Rapid mit drei Fehlern Tabellenplatz drei. Der junge Tormann musste zur Halbzeit auch in der Kabine bleiben und wurde durch Philipp Klar ersetzt. Aber alles der Reihe nach.

Starker Beginn der Rapid Amateure zeigt Wirkung
Die Elf von Zoki Barisic begann druckvoll und zeigte von Anfang an den notwendigen Siegeswillen. Bereits in der 5. Minute erzielte Eldis Bajrami durch einen Freistoß das Führungstor der Grün-Weißen. Goalie Meznik und seine Mauer standen schlecht. Bereits in Minute 16 traf wieder ein Rapidler - allerdings ins eigene Tor. Behrendt köpfelte unglücklich nach einem Freistoß an Tormann Knoflach vorbei.

Die Rapid Amateure ließen sich aber nicht von dem zwischenzeitlichen Ausgleich irritieren und in Minute 18 traf wieder Eldis Bajrami nach einem Freistoß zum 1:2. Auch diesmal mit tatkräftiger Unterstützung von Goalie Meznik, der den Ball vorbeispringen lässt. Bereits fünf Minuten später nutzte Peter Zulj einen Meznik-Fehler zum 1:3. Vasil Kuleski machte in der 32. Minute nach einem schönen Konter alles klar und netzte zum Endstand von 1:4 ein.

Rapid bleibt nach der Halbzeit spielbestimmend
Schwechat-Trainer Keller - den Verletzungssorgen plagen - wechselte den unglücklichen Max Meznik bereits zu Halbzeit aus. Die Rapid Amateure blieben in Folge spielbestimmend, kamen aber kaum mehr zu zwingenden Torchancen. Aber auch Schwechat bäumte sich nicht gegen die drohende Niederlage auf und so musste man sich mit einer Heimschlappe zufrieden geben.

Die grün-weißen Amateure überholten somit den SKU Amstetten und rangieren nun auf Platz 3 der Tabelle. Der SV Schwechat bleibt durch diese Niederlage im Mittelfeld und belegt Platz 7.

MaG

SV Schwechat - SK Rapid Amateure 1:4 (1:4)
Mittwoch, 03. Oktober, 19:30
Rudolf-Tonn-Stadion, 200
Schiedsrichter Julian Weinberger

Torfolge: Eldis Bajrami 6.; Brian Behrendt 16.(E); Eldis Bajrami 18.; Peter Zulj 23.; Vasil Kuleski 32.

SV Schwechat: Maximilian Meznik (45. Philipp Klar); Philipp Frenzl, David Ambrosch; Ilter Ayyildiz, Alfred Niefergall, Mario Seckel, Christoph Kafka, Christian Schmidt (77. Dominik Schmidt); Mario Glogowatz, Gary Noël , Horst Freiberger (76. Patrick Krammer).

SK Rapid (A): Tobias Knoflach; Lukas Denner, Brian Behrendt, Maximilian Hofmann, Peter Zulj (79. Daniel Jank), Mario Pavelic; Vasil Kuleski (45. Daniel Randak), Osarenren Okungbowa, Eldis Bajrami; Boris Prokopic, Dominik Starkl (59. Hakan Yilmaz).


 Alle Ergebnisse der 10. Runde im Überblick sowie Infos zu den weiteren Matches dieses Spieltags 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Weitere Interessante Artikel