Rekordjäger Königshofer

05. März 2012 22:38; Akt: 06.03.2012 06:21 Print

"Bitte nur kein Eigentor"

Acht Spiele, zwei Gegentreffer, sechs "Shut-outs" - so liest sich die beeindruckende Bilanz von Rapid-Goalie Lukas Königshofer. Im Frühjahr ist der Liverpool-Fan noch unbezwungen, insgesamt steht seit 395 Minuten hinten die Null. Mit Heute plauderte er über die Gründe.

 (Bild: DIENER/Philipp Schalber)

(Bild: DIENER/Philipp Schalber)

Fehler gesehen?

Acht Spiele, zwei Gegentreffer, sechs "Shut-outs" – so liest sich die beeindruckende Bilanz von Rapid-Goalie Lukas Königshofer. Im Frühjahr ist der Liverpool-Fan noch unbezwungen, insgesamt steht seit 395 Minuten hinten die Null. Mit Heute plauderte er über die Gründe.

"Mein Lob gilt unseren Verteidigern. Wir spielen hinten super zusammen, es kommen nicht viele Unhaltbare auf mich zu", bleibt Königshofer bescheiden. Dabei ist die aktuelle Serie von vier Partien ohne Gegentreffer eine Rarität. Zuletzt gelang den Hütteldorfern dieses Kunststück im Jahr 2004. "Das darf so weitergehen. Sollten wir jedoch ein Tor kassieren und 2:1 gewinnen, ist es mir auch recht."

Im Vergleich zu den längsten Torsperren in der Bundesliga wirken die 395 Minuten von Königshofer noch bescheiden. "Wenn ich Zieglers Rekord brechen will, müssen wir die restliche Saison zu null spielen", rechnet der Rapid-Keeper vor. "Daran denke ich aber noch nicht. Irgendwann wird sicher einer reingehen. Ich hoffe nur, es wird kein Eigentor. Das sollten wir schaffen", lacht er.

E. Elsigan

>