Austria verliert in Salzburg

11. August 2018 19:45; Akt: 11.08.2018 19:45 Print

0:2-Pleite: "Müssen uns für Leistung nicht schämen"

Bei Meister Red Bull Salzburg kassierte die Wiener Austria im dritten Liga-Spiel die zweite Niederlage. Trotzdem herrscht Zufriedenheit mit der Leistung.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit vier Jahren konnte die Wiener Austria nicht mehr bei Serienmeister Red Bull Salzburg gewinnen. Und die Veilchen müssen weiter auf einen "Dreier" in der Mozartstadt warten. Am Samstag setzte es eine 0:2-Niederlage gegen die "Bullen".

Dabei spielten die Veilchen zwar gut mit dem Meister mit, konnten offensiv aber kaum Gefahr erzeugen. Das Stürmer-Duo Alon Turgeman und Bright Edomwonyi blieb blass.

Trotzdem zeigten sich die Wiener mit der Leistung bei der zweiten Auswärtsniederlage in Folge zufrieden. "Wir waren so aggressiv wie schon lange nicht, die Durchschlagskraft hat gefehlt. Aber es war keine Leistung, für die wir uns schämen müssen", so Kapitän Alexander Grünwald gegenüber Sky.

"Eine Nummer über den anderen"

Veilchen-Coach Thomas Letsch strich die Qualitäten der Salzburger hervor. "Man muss anerkennen, dass sie eine Nummer über die anderen Teams zu stellen sind. Das haben sie eindrucksvoll bewiesen. Wenn sie das so auf den Platz bringen, wird es verdammt schwer."

Bereits nach drei Runden steht die Austria unter Druck. Kommende Woche empfangen die Veilchen die Admira in der neuen Generali Arena. "Klar, es müssen Ergebnisse her, wir brauchen Punkte", fordert der Deutsche einen Pflichtsieg.



Das könnte Sie auch interessieren:

(wem)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Viola Fisola am 11.08.2018 22:08 Report Diesen Beitrag melden

    "Müssen uns für Leistung nicht schämen"

    Doch müsst ihr. Punkt.

  • Sternchen am 11.08.2018 21:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schämen

    Ich arbeite viel , zeige Leistung und Gewinne. Dann bin ich zufrieden . Austria verliert .....zufrieden , Rapid verliert ...irgendwie trotzdem Stolz .Ohne Leistung kein Geld .

  • Hubert Huber am 11.08.2018 22:37 Report Diesen Beitrag melden

    Ausgeklügelt

    Immer diese Blödheiten von Geld, ohne das es im Fußball nicht geht - das ganze Salzburger Konzept ist ausgeklügelt, die Talente werden entwickelt, wie der 19jährige Daka, oder Mwegpu, der überhaupt in meinen Augen das größte Talent hat, Haidara ist ja schon fast etabliert und vielleicht grad 21...

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Maverick am 12.08.2018 09:29 Report Diesen Beitrag melden

    Getrübter Blick und Realitätsverlust

    Da hapert es am Urteilsvermögen. Das ist das Grundübel, dass man so einen Hundskick schön redet. Manchmal frage ich mich, ob die sich schon einmal ein Spiel von ihnen angeschaut haben. Zm Fürchten. Mit so einer Einstellung wird das aber sicher nix.

  • Daniel am 12.08.2018 00:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Halb so schlimm

    Die Austria ist ja bereits Meister der Herzen und dessen Schmuckkästchen Ebenso ""

  • Hubert Huber am 11.08.2018 22:37 Report Diesen Beitrag melden

    Ausgeklügelt

    Immer diese Blödheiten von Geld, ohne das es im Fußball nicht geht - das ganze Salzburger Konzept ist ausgeklügelt, die Talente werden entwickelt, wie der 19jährige Daka, oder Mwegpu, der überhaupt in meinen Augen das größte Talent hat, Haidara ist ja schon fast etabliert und vielleicht grad 21...

  • Viola Fisola am 11.08.2018 22:08 Report Diesen Beitrag melden

    "Müssen uns für Leistung nicht schämen"

    Doch müsst ihr. Punkt.

  • Sternchen am 11.08.2018 21:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schämen

    Ich arbeite viel , zeige Leistung und Gewinne. Dann bin ich zufrieden . Austria verliert .....zufrieden , Rapid verliert ...irgendwie trotzdem Stolz .Ohne Leistung kein Geld .