WM-Qualifikation

02. September 2012 20:57; Akt: 03.09.2012 01:02 Print

Kollers Traum: "9 Punkte aus 3 Spielen"

Der Countdown läuft! In acht Tagen startet Österreich mit dem Superkracher gegen Deutschland (11.9., Happel-Stadion, 20.30 Uhr) in die WM-Qualifikation für Brasilien 2014. "Als Außenseiter mit Chancen", sagt ÖFB-Teamchef Marcel Koller, der Fuchs, Arnautovic und Co. bereits heute Vormittag (10 Uhr) auf den Trainingsplatz bittet.

Fehler gesehen?

Der Countdown läuft! In acht Tagen startet Österreich mit dem Superkracher gegen Deutschland (11.9., Happel-Stadion, 20.30 Uhr) in die WM-Qualifikation für Brasilien 2014. "Als Außenseiter mit Chancen", sagt ÖFB-Teamchef Marcel Koller, der Fuchs, Arnautovic und Co. bereits heute Vormittag (10 Uhr) auf den Trainingsplatz bittet.

Zwei Trainingseinheiten täglich, dazwischen intensive Gespräche und Videostudium – so will Koller seine Elf für den Hit gegen Deutschland fit machen. Die Schlüssel zum Sieg: "Aggressivität, Laufbereitschaft, Konzentration – und die wenigen Chancen nutzen", sagt der Schweizer. Nachsatz: "Die Überraschung ist möglich. Dafür müsste der Gegner aber auch ein paar Fehler machen."

Deutschland hin, Deutschland her – für Koller ist das Duell mit dem Erzrivalen nur ein Spiel wie jedes andere. "Bei einem Sieg gibt es auch nur drei Punkte", meint er und verlangt in den nächsten eineinhalb Jahren vollste Konzen­tration. "Wollen wir uns für die WM qualifizieren, müssen wir über diesen Zeitraum am höchsten Level spielen." Vorerst warten aber die Spiele gegen Deutschland und Kasachstan (12.10., 16.10.). Koller: "Mit neun Punkten kann man da nicht rechnen – aber davon träumen."