Win-Win-Situation

27. September 2012 15:37; Akt: 27.09.2012 15:42 Print

Sohn spielt für ManU, Vater gewinnt alte Wette

Der Einsatz von Ryan Tunnicliffe für Englands Fußball-Rekordmeister Manchester United am Mittwoch im Liga-Cup gegen Newcastle hat sich für seinen Vater bezahlt gemacht. Mick Tunnicliffe hatte vor zehn Jahren 100 Pfund (125,80 Euro) darauf gewettet, dass sein Sohn einmal ein Pflichtspiel für die "Red Devils" bestreiten werde. Nun trat diese Prognose ein, der stolze Vater wurde um 10.000 Pfund (12.580,20 Euro) reicher.

storybild

(Bild: Reuters)

Fehler gesehen?

Der Einsatz von Ryan Tunnicliffe für Englands Fußball-Rekordmeister Manchester United am Mittwoch im Liga-Cup gegen Newcastle hat sich für seinen Vater bezahlt gemacht. Mick Tunnicliffe hatte vor zehn Jahren 100 Pfund (125,80 Euro) darauf gewettet, dass sein Sohn einmal ein Pflichtspiel für die "Red Devils" bestreiten werde. Nun trat diese Prognose ein, der stolze Vater wurde um 10.000 Pfund (12.580,20 Euro) reicher.

Außerdem setzte Mick Tunnicliffe 100 Pfund auf einen Länderspiel-Einsatz seines Sohnes - in diesem Fall würde Tunnicliffe senior 35.000 Pfund (44.030,70 Euro) verdienen.

Vor sechs Jahren hatte der Vater von Chris Kirkland mit einer ähnlichen Wette 10.000 Pfund kassiert, nachdem sein Sohn im englischen Nationalteam debütiert hatte. Die Partie gegen Griechenland 2006 blieb aber bisher das einzige Länderspiel von Chris Kirkland.