Bei RB Leipzig

21. Mai 2012 21:04; Akt: 22.05.2012 01:04 Print

Pacult verprasst 7.000.000 Euro!

Das Ende einer Seuchensaison! Der deutsche Viertligist RB Leipzig scheiterte als Tabellendritter kläglich an der "Mission Aufstieg" - trotz Mega-Budgets von sieben Millionen Euro.

Fehler gesehen?

Das Ende einer Seuchensaison! Der deutsche Viertligist RB Leipzig scheiterte als Tabellendritter kläglich an der "Mission Aufstieg" – trotz Mega-Budgets von sieben Millionen Euro.

Zum Vergleich: Fortuna Düsseldorf schaffte mit 7,9 Millionen den Sprung in die Bundesliga. Für Coach Peter Pacult, der für seine Dienste 670.000 Euro pro Jahr casht, kein Grund zur Panik. "Das große Ganze hat gefehlt, aber ich bin nicht unzufrieden."

Verwunderlich, gewann die Red-Bull-Werkself doch nur neun von 17 Heimspielen. Für nächste Saison hat Pacult dennoch einen Wunsch: "Ich brauche Spieler mit Eiern."