Lyon wirft Besiktas raus

20. April 2017 23:32; Akt: 20.04.2017 23:53 Print

Manchester United nach Overtime-Krimi weiter

Manchester United darf weiterhin vom Sieg in der Europa League träumen. Die Red Devils besiegten Anderlecht in der Verlängerung

DUELL: Der beste Fußballer der Welt

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eigentlich hätten José Mourinho und seine Manchester United-Stars schon nach dem 1:1-Hinspiel bei Anderlecht gewarnt gewesen sein sollen, doch auch im Old Trafford unterschätzen die Red Devils die Veilchen aus Brüssel. Nach dem frühen 1:0 durch Mkhitaryan stellte United die Arbeit ein und fing sich dann auch den verdienten Ausgleich durch Hanni ein (32.)

Umfrage
Wer gewinnt die Europa League?
68 %
14 %
11 %
7 %
Insgesamt 155 Teilnehmer

In der zweiten Halbzeit kamen die Red Devils nicht wirklich durch, Anderlecht beeindruckte mit einer beherzten Laufleistung. Vor allem Sturmtank Ibrahimovic enttäuschte die Fans in Manchester. In der Schlussphase wurden die Hausherren aber stärker, allerdings musste im Old Trafford eine Verlängerung her.

Der junge Marcus Rashford hat es in der zweiten Hälfte der Verlängerung gerichtet, er setzte sich im Strafraum durch und bezwang Anderlecht-Goalie Martinez zum 2:1-Endstand nach 120 Minuten.

Krimi in Instanbul

Nach den wüsten Szenen vor einer Woche in Lyon mit Randalen und Platzsturm, stand diesmal zwischen Besiktas und Lyon der Fußball im Mittelpunkt. Die Türken und die Franzosen lieferten sich einen tollen Schlagabtausch. Benfica-Leihgabe Talisca traf doppelt für Besiktas, Lacazette netzte für Olympique ein. Weil der Top-Stürmer der Franzosen zahlreiche Möglichkeiten ausließ, musste auch diese Partie in Istanbul in die Overtime.

In der Verlängerung vergab abermals Lyon die großen Chancen, es wurde ein Elfmeterschießen. Dort wurden alle zehn Versuche von beiden Mannschaften verwandelt, ehe sich Tosic den ersten Fehlschuss leistete, doch auch Lyons Gaillet ballerte seinen Penalty daneben. Der Fehlschuss von Mitrovic war dann aber fatal für Besiktas, denn Lyon-Kapitän Gonalons brachte sein Team ins Halbfinale.

Das Feld der Halbfinal-Teilnehmer komplettiert Celta de Vigo. Die Spanier warfen Rapid-Bezwinger Genk mit einem 1:1 in Belgien aus dem Bewerb.

(pip)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.