Heimisches Top-Duo

19. Juni 2017 14:43; Akt: 19.06.2017 15:52 Print

Alarm! Alaba und Dragovic verlieren an Marktwert

David Alaba und Aleks Dragovic sind die teuersten heimischen Fußballer. Die sportlichen Tiefschläge zuletzt wirken sich jetzt aus: Das Duo verliert an Wert.

 (Bild: GEPA-pictures.com)

(Bild: GEPA-pictures.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Transfermarkt.de hat die Marktwerte der deutschen Bundesliga-Stars angepasst. Leverkusen-Legionär Aleks Dragovic zählt zu den zehn größten Verlierern in der abgelaufenen Saison der deutschen Bundesliga. Der Marktwert des Innenverteidigers sank von 15 auf 12 Millionen € – also um drei Millionen €. Damit ist "Drago" ex aequo mit Marko Arnautovic (12) der zweitteuerste heimische Kicker.
Unangefochten die Nummer eins: David Alaba. Aber auch er verlor an Wert – von 40 auf 38 Millionen €. Der Bayern-Legionär gehört damit immer noch zu den zehn wertvollsten Spielern in Deutschland. Er liegt auf Rang sieben.
Top: Robert Lewandowski (80 Millionen) vor Pierre-Emerick Aubameyang (65) und Thomas Müller (50).

Bayern-Trio verliert am meisten

Interessant: Die größten Wert-Verluste in Deutschland musste ein Bayern-Trio hinnehmen. Thomas Müller, der in der vergangenen Saison nur selten in der Startelf der Münchner stand, wurde von 60 auf 50 Millionen Euro herabgestuft. Renato Sanches verlor acht Millionen und liegt aktuell bei 22 Millionen Euro.
Bei Keeper Manuel Neuer ist die Abwertung von 45 auf 40 Millionen Euro altersbedingt.

Leipzig legt zu

Die größte Aufwertung erhielt Leipzig-Star Timo Werner. Der Stürmer verbesserte seinen Marktwert von 16 auf 25 Millionen Euro. Auch für Werners Teamkollege Emil Forsberg ging es nach oben. Der Schwede verzeichnet ein Plus von sieben Millionen auf 22 Millionen Euro.

(mh)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tante Walter am 19.06.2017 20:07 Report Diesen Beitrag melden

    Logisch !

    Dieser furchtbare Alaba spielt ja seit ca einem Jahr nur mehr Topfen weil er einfach zuviel mit Werbeaufnahmen beschäftigt ist !

    einklappen einklappen
  • Hans Schneckerl am 20.06.2017 07:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Logisch

    Wie im Fußball üblich braucht man 2-3 gute Jahre um als Spieler dann groß abcashen zu können. Ich verurteile das auch gar nicht und würde es vielleicht genauso machen. Wie Alaba bei Bayern als 17 Jähriger durchstartete musste er sich beweisen und alles geben! Das ist ihm gut gelungen. Dann kam das große Geld und das zerstört dann oft viel. Die Motivation wird weniger und das Fixum größer! Mich faszinieren da dann doch Spieler die konstant auf Toplevel spielen. Toni Kros zB musste sich bei Real neu beweisen und hat sich daher wieder gesteigert.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hans Schneckerl am 20.06.2017 07:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Logisch

    Wie im Fußball üblich braucht man 2-3 gute Jahre um als Spieler dann groß abcashen zu können. Ich verurteile das auch gar nicht und würde es vielleicht genauso machen. Wie Alaba bei Bayern als 17 Jähriger durchstartete musste er sich beweisen und alles geben! Das ist ihm gut gelungen. Dann kam das große Geld und das zerstört dann oft viel. Die Motivation wird weniger und das Fixum größer! Mich faszinieren da dann doch Spieler die konstant auf Toplevel spielen. Toni Kros zB musste sich bei Real neu beweisen und hat sich daher wieder gesteigert.

  • Tante Walter am 19.06.2017 20:07 Report Diesen Beitrag melden

    Logisch !

    Dieser furchtbare Alaba spielt ja seit ca einem Jahr nur mehr Topfen weil er einfach zuviel mit Werbeaufnahmen beschäftigt ist !

    • Alaba am 20.06.2017 08:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tante Walter

      Für Werbung investierte mehr Zeit... ganz schwach der Alaba!!!

    einklappen einklappen