Unter Verdacht

14. November 2017 18:42; Akt: 14.11.2017 18:42 Print

Drohne! Spionierten die Australier den Gegner aus?

Australien unter Verdacht! Beim Training von Honduras vor dem WM-Play-off flog eine Drohne über das Stadion. Haben die "Socceroos" spioniert?

Honduras gegen Australien – Highlights aus dem Hinspiel
Zum Thema
Fehler gesehen?

Große Aufregung bei Honduras! Die Mittelamerikaner kämpfen im WM-Play-off gegen Australien um ein Ticket für die Endrunde in Russland 2018. Vor dem Rückspiel am Mittwoch (Hinspiel: 0:0) erheben sie schwere Vorwürfe. Grund ist eine Drohne, die beim Training über dem Stadion zu sehen war.

Versuchte Spionage?

Was war passiert? Am Vormittag übte Honduras im Olympiastadion in Sydney für den Play-off-Showdown. Auf einmal schwebte eine Drohne über dem Stadion. "Ein peinlicher Spionageversuch", ärgerte sich Teamchef Jorge Luis Pinto. "Das zeigt den mangelnden Respekt unserer Gegner."

Familien-Drohne

Australien ist sich keiner Schuld bewusst. "Wir sind nicht in den Vorfall involviert", beteuert der Verband. Die Stadionbetreiber haben eine recht harmlose Erklärung für die Geschehnisse. Ein Vater spielte mit seinem Sohn in einem nahegelegenen Park. Dabei steuerten sie die Drohen ohne böser Absicht in die Nähe des Stadions – ausgerechnet während des Trainings von Honduras.

(gr)