Bundesliga-Dino am Boden

08. März 2018 09:55; Akt: 08.03.2018 10:23 Print

Fußball-Beben: HSV wirft Boss und Sportchef raus

Der Hamburger SV taumelt dem Abstieg entgegen. Der Klub beginnt mit dem Umbruch, feuert den Vorstands-Boss und den Sportchef.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beim HSV beginnt der Umbruch und die Planung für die zweite Bundesliga. In der höchsten Spielklasse hört die Uhr des Bundesliga-Dinos mit großer Wahrscheinlichkeit bald zu ticken auf. Es beginnt eine neue Zeitrechnung – mit neuen Gesichtern.

Am Donnerstag schmiss der HSV Vorstands-Boss Heribert Bruchhagen und Sportchef Jens Todt raus. Frank Wettstein übernimmt für Bruchhagen, soll den Klub in eine neue Ära führen und zu alter Stärke verhelfen. Das gaben die Hamburger offiziell bekannt.

Der Verein begründet den Schritt: "Wir haben uns nach eingehender Analyse der Gesamtsituation zu diesem Schritt entschieden und widmen uns nun der Neuausrichtung. Heribert Bruchhagen hat sich stets schützend vor unseren Club gestellt. Ihm war und ist sehr daran gelegen, dass der HSV die aktuelle sportliche Talsohle überwindet."


Das könnte Sie auch interessieren:

(Heute Sport)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.