"We are Zweden"

14. November 2017 19:06; Akt: 14.11.2017 19:06 Print

Ibrahimovic plant ein Nationalteam-Comeback

Schweden löste im Play-off gegen Italien das WM-Ticket – und Zlatan Ibrahimovic denkt offenbar über ein Comeback im Nationalteam nach.

Ibrahimovic in Schwedens Nationalteam – die Highlights
Zum Thema
Fehler gesehen?

Schweden reist 2018 zur WM-Endrunde nach Russland. Ein 0:0 im Play-off-Rückspiel gegen Italien reicht den Skandinaviern für den Aufstieg. Der Erfolg der "Tre Kronor" befeuert auch ein Comeback-Gerücht. Verantwortlich dafür ist auch Zlatan Ibrahimovic. Die Torjäger-Ikone trat nach der EM 2016 aus dem Nationalteam zurück, hat nun aber offenbar wieder Lust, sein Land zu vertreten.

Reise nach Russland?

Ein Instagram-Beitrag von "Ibra" lässt die Fans rätseln. Mit "We are Zweden" gratulierte er seinen Kollegen zum Play-off-Erfolg. Sein Berater Mino Raiola setzt noch einen drauf: "Wenn es nach mir geht, würde ich ihn persönlich in Russland abliefern", schreibt er in einer SMS an die schwedische Zeitung "Expressen".

Erst wird gefeiert

Ob der 36-Jährige, der aktuell noch nach einem Kreuzbandriss an einem Comeback arbeitet, bei den Schweden überhaupt noch gefragt ist? Sportdirektor Lars Richt meint: "Das ist doch klar, dass ich dazu nichts sagen kann. Wir feiern und sprechen nicht über das nächste Jahr. Jetzt ist jetzt. Lasst uns das hier genießen." Mittelfeld-Spieler Sebastian Larsson meint: "Damit beschäftige ich mich ein anderes Mal."

We are Zweden @swemnt

A post shared by IAmZlatan (@iamzlatanibrahimovic) on

(gr)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Danisson am 15.11.2017 06:50 Report Diesen Beitrag melden

    Heiße Luft?

    Zum Auftritt in der Starmanege ist die Diva rechtzeitig zurück. Die Anderen haben geschuftet und er will davon profitieren. Mal schauen ob es wirklich so kommt oder ob es nur unter journalistische Flatulenz einzustufen ist.

  • Logo am 15.11.2017 13:20 Report Diesen Beitrag melden

    Na eh klar, ...

    ...zuerst zurücktreten und dann plötzlich doch wieder Lust aufs Nationalteam haben, zufällig weils Schweden doch zur WM geschafft hat. Wäre das auch so, wenn Italien aufgestiegen wär? Denke nicht... ich würde auf ihn verzichten, das restliche schwedische Team hat das ganz allein geschafft, ohne alte Rampensau, die immer im Mittelpunkt stehen will.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Logo am 15.11.2017 13:20 Report Diesen Beitrag melden

    Na eh klar, ...

    ...zuerst zurücktreten und dann plötzlich doch wieder Lust aufs Nationalteam haben, zufällig weils Schweden doch zur WM geschafft hat. Wäre das auch so, wenn Italien aufgestiegen wär? Denke nicht... ich würde auf ihn verzichten, das restliche schwedische Team hat das ganz allein geschafft, ohne alte Rampensau, die immer im Mittelpunkt stehen will.

  • Danisson am 15.11.2017 06:50 Report Diesen Beitrag melden

    Heiße Luft?

    Zum Auftritt in der Starmanege ist die Diva rechtzeitig zurück. Die Anderen haben geschuftet und er will davon profitieren. Mal schauen ob es wirklich so kommt oder ob es nur unter journalistische Flatulenz einzustufen ist.