Schweizer Herr über Nationalelf

03. Oktober 2011 19:53; Akt: 04.10.2011 13:52 Print

Marcel Koller wird neuer ÖFB-Teamchef

Lange wurde gerätselt, wer die Nachfolge von Didi Constantini als Trainer der Österreichischen Nationelf übernehmen soll. Nun steht der Nachfolger fest: Marcel Koller, früherer Trainer des VfL Bochum. Sagen Sie uns Ihre Meinung zum neuen Teamchef.

Fehler gesehen?

Lange wurde gerätselt, wer die Nachfolge von Didi Constantini als Trainer der Österreichischen Nationelf übernehmen soll. Nun steht der Nachfolger fest: Marcel Koller, früherer Trainer des VfL Bochum. Er wird ab 1. November das Team leiten. Ein billiger Kompromiss? Sagen Sie uns Ihre Meinung zum neuen Teamchef!

Der Österreichische Fußballbund hielt sich bis zuletzt bedeckt. Selbst die Presseaussendung von Montagnachmittag ließ noch nicht vermuten, was in Wirklichkeit schon längst entschieden war. Nun sickerte fast 20 Stunden vor der offiziellen Verkündung durch, was auf die Nationalelf zukommt. ÖFB-Präsident Leo Windtner wird heute um 13 Uhr den 50-jährigen Schweizer Marcel Koller als neuen Trainer präsentieren.

Damit setzt sich der ehemalige Trainer des VfL Bochum gegen Andreas Herzog, Kurt Jara und Franco Foda als Kandidat durch.

"Schweizer Trainer des Jahres"

Der Schweizer Marcel Koller kann Einiges an Erfahrung aufweisen. In der Saison 1999/2000 wurde er in St. Gallen Meister und heimste den Titel "Schweizer Trainer des Jahres" ein. Mit den Grasshoppers Zürich konnte er 2003 erneut einen Meistertitel gewinnen. Danach arbeitete er mit dem 1. FC Köln, wo er Lukas Podolski maßgeblich förderte. Den Köllnern brachte er kein Glück, stiegen sie doch unter Kollers Führung in die zweite Liga ab.

Seit 2005 arbeitete der 50-Jährige beim VfL Bochum, der mit ihm an der Spitze den Sprung in die Bundesliga schaffte. Dort traf er auch auf Christian Fuchs. Doch 2009 kam das Aus bei den Bochumern für den Eidgenossen. Seither ist Koller arbeitslos.

Auch als Spieler kann Marcel Koller auf einige Erfolge zurückblicken. Mit den Grasshoppers gewann er in der Schweiz sieben Meister- und fünf Cup-Titel. Er kickte mit dem Nationalteam bei 55 Spielen. Dabei gingen drei Tore auf sein Konto.

Ist Marcel Koller der Richtige für den Teamchef-Job? Diskutieren Sie mit und posten Sie ihre Meinung!

>