TV-Rechte der Premier League

07. Januar 2018 14:24; Akt: 07.01.2018 14:24 Print

Milliarden-Poker! Wirbelt "Arnie" bald auf Amazon?

Mehr als neun Milliarden Euro ließen "BT" und "Sky" für die TV-Rechte der Premier League springen. Der Versand-Gigant "Amazon" will sie jetzt überbieten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die TV-Rechte um Englands Premier League sind ein Milliarden-Geschäft. Der Online-Versandriese "Amazon" könnte die aberwitzigen Zahlen jetzt aber nochmals weiter in die Höhe schrauben.

Laut der englischen Zeitung "Daily Mail" will der US-Konzern den TV-Sendern "BT" und "Sky" in naher Zukunft die Rechte für Englands oberste Spielklasse abluchsen. Der aktuelle Vertrag, der der Liga mehr als neun Milliarden Euro bescherte, läuft noch bis 2019. Geht es nach "Amazon", wirbeln Arnautovic, Kane und Co. ab der Saison 2019/20 nur noch in den Live-Streams des Mega-Konzerns, der sich bereits die Rechte für ATP-Tennis-Tour und die NFL gesichert hat.

Das nötige Kleingeld dafür hätte "Amazon" allemal. Mit einem geschätzten Wert von 485 Milliarden Euro ist der Internet-Gigant stolze zehnmal so viel wert wie die Konkurrenten "BT" und "Sky" zusammen.

(red.)