Kommentar von "Heute"-Experte Frenkie Schinkels

08. Oktober 2012 21:31; Akt: 15.09.2014 16:00 Print

Mission 6

Das Nationalteam war zuletzt gut. Gewonnen haben Fuchs und Co. aber genau nichts. Grund zur Euphorie gibt es also keine. Dass manche Beteiligten nach einem 1:2 wie gegen Deutschland zufrieden sind, verfolgte ich mit Kopfschütteln.

Fehler gesehen?

Wozu das führt? Das sieht man bei Rapid und dem heroischen 0:2 in Charkiw. Ich bin Realist – und sage: Wir können an jedem Tag gegen Kasachstan 4:0 gewinnen, aber auch verlieren. Teamchef Koller ist auf einem guten Weg. Am Freitag ist der Schweizer aber von der Tagesverfassung seiner Legionäre abhängig.

Pogatetz, Junuzovic, Arnautovic, Harnik und Janko schwächelten zuletzt. Ihre Mission ist klar: sechs Punkte – ganz egal, wie!

>