Schock im Urlaub

03. Januar 2018 21:13; Akt: 03.01.2018 23:13 Print

Rapidler Sonnleitner bei Raubüberfall verletzt

Mario Sonnleitner fehlte am Mittwoch beim Frühjahrs-Auftakt von Rapid. Der Innenverteidiger erholt sich von einem Raubüberfall.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schock für Mario Sonnleitner während seines Urlaubs in Barcelona. Der Rapid-Innenverteidiger wurde Opfer eines Raubüberfalls in der katalanischen Metropole. Dem 31-Jährigen wurde die Armbanduhr gestohlen.

Dabei verletzten die Diebe den Steirer. "Die Wunde hat sich entzündet, ich musste stationär aufgenommen werden", schilderte der 31-Jährige gegenüber dem Kurier. Mit einer Antibiotika-Behandlung konnte eine beginnende Blutvergiftung schnell behandelt werden.

Doch Sonnleitner gab bereits Entwarnung, wird bald wieder auf dem Platz stehen. "Am Wochenende möchte ich wieder trainieren und gar nicht mehr viel über den Vorfall reden. Die Rapid-Fans müssen sich keine Sorgen machen", so der Langzeit-Rapidler.

Die Rapid-Saison 2017/18 in Bildern

(wem)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sabrina am 03.01.2018 23:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Angeberei

    Man sollte seine Breitling um 40.000 auch nicht so offen zeigen.

  • hueher am 04.01.2018 08:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Besser eine billige Plastikuhr an der Hand

    Wer Barcelona kennt und mit einer teuren Uhr und Schmuck sorglos über die Rambla spaziert, na ja, da passiert sowas eben....... Diese schöne Stadt wird leider von sehr vielen illegalen Nafris überrannt, sogar die Restaurants sind unsicher geworden, da sollte man nur ohne Schmuck rumspazieren und den Geldbeutel vorne am Bauch haben, ansonsten .....na ja, wie gehabt! Traurig aber wahr, nirgends ist man nun sicher vor Grabschern und Bereicherern aus dem schwarzen Kontinent

  • SockenRambo am 03.01.2018 21:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grün.. =)

    Wegen eines Kratzers muss die MiMi sich stationär aufnehmen lassen? Naja.. DAS ist grün! =)

Die neusten Leser-Kommentare

  • hueher am 04.01.2018 08:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Besser eine billige Plastikuhr an der Hand

    Wer Barcelona kennt und mit einer teuren Uhr und Schmuck sorglos über die Rambla spaziert, na ja, da passiert sowas eben....... Diese schöne Stadt wird leider von sehr vielen illegalen Nafris überrannt, sogar die Restaurants sind unsicher geworden, da sollte man nur ohne Schmuck rumspazieren und den Geldbeutel vorne am Bauch haben, ansonsten .....na ja, wie gehabt! Traurig aber wahr, nirgends ist man nun sicher vor Grabschern und Bereicherern aus dem schwarzen Kontinent

  • Sabrina am 03.01.2018 23:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Angeberei

    Man sollte seine Breitling um 40.000 auch nicht so offen zeigen.

  • SockenRambo am 03.01.2018 21:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grün.. =)

    Wegen eines Kratzers muss die MiMi sich stationär aufnehmen lassen? Naja.. DAS ist grün! =)