Am Mittwoch

16. April 2018 15:12; Akt: 16.04.2018 15:46 Print

Salzburg reist für Cup bei Mattersburg mit Flieger an

Für das Cup-Halbfinale gegen Mattersburg wählt Salzburg einen ungewöhnlichen Weg zur Anreise. Die "Bullen" kommen mit dem Flugzeug – "Heute" weiß warum.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Red Bull Salzburg reist zum Cup-Halbfinale gegen den SV Mattersburg am Mittwoch (18 Uhr) mit dem Flugzeug an. Sind die "Bullen" nach ihrem historischen Erfolgslauf in der Europa League jetzt völlig abgehoben?

Nein, natürlich nicht. Der Grund für die ungewöhnliche Anreise findet sich in den immens hohen Belastungen der letzten Wochen. Die Elf von Trainer Marco Rose wird somit für den Cup-Hit zunächst nach Wien fliegen, um von dort aus mit dem Bus weiter in das Burgenland zu reisen.

"Der Cup bleibt für uns ein weiterhin spannender Wettbewerb. Und wenn man im Halbfinale steht, ist die Lust auf das Finale selbstverständlich groß", erklärt Rose. "Wir spielen jedoch bei einem sehr heimstarken Team, das sehr robust und umschaltstark ist. Deswegen heißt es für uns, dass wir wieder alle Kräfte bündeln müssen, um auch dieses Ziel zu erreichen."

Überwinden die "Bullen" im Cup-Halbfinale (das übrigens das siebte in Folge ist!) die Hürde Mattersburg, könnte es zu einer Verschiebung des Endspiels kommen. Das ist für den 1. Mai angesetzt, nur zwei Tage vor dem Europa-League-Halbfinal-Rückspiel gegen Olympique Marseille. Und das ist schlicht zu knapp – als Ausweichtermin würde das Cup-Endspiel somit auf den 9. Mai, verschoben werden.


Das könnte Sie auch interessieren:

(red.)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.