Live und frei empfangbar

05. Februar 2018 10:56; Akt: 05.02.2018 10:56 Print

ServusTV zeigt Topspiele der deutschen Bundesliga

Tolle Aussichten für Fußball-Fans! ServusTV geht eine Partnerschaft mit Sky ein und zeigt sechs Top-Kracher der deutschen Bundesliga live.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Feines Zuckerl für rot-weiß-rote Fußball-Feinschmecker. ServusTV sicherte sich die Rechte an sechs Rückrunden-Spielen der deutschen Bundesliga. Diese werden sowohl im TV, als auch im Livestream auf www.servustv.com zu sehen sein.

Top: Gezeigt werden die absoluten Kracher-Partien – auch aus heimischer Sicht. Bereits kommenden Samstag zeigt ServusTV das Duell zwischen Tabellenführer Bayern München (David Alaba) und Schalke (Guido Burgstaller, Alessandro Schöpf).

Spiele im Überblick

Am ersten März-Wochenende wird den Fans der Hit Leipzig gegen Dortmund serviert. Alle bereits fixierten Partien sehen Sie hier:

- Bayern München – Schalke 04 (Samstag, 10.02.)
- RB Leipzig – Dortmund (Samstag, 03.03.)
- RB Leipzig – Bayern München (Sonntag, 18.03.)
- Dortmund – Bayern München (Spieltag 28)

Zwei weitere Top-Spiel-Paarungen werden noch definiert.

ServusTV wird für die Live-Übertragungen das Signal von Sky eins zu eins übernehmen. "Wir beweisen die hervorragende Zusammenarbeit ja bereits im Eishockey und es ist nur konsequent, diese erfolgreiche Partnerschaft auszubauen", freut sich ServusTV-Intendant Ferdinand Wegscheider. Die Fußballfans freuen sich mit.

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jazzi Mario am 05.02.2018 11:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    So lieber ORF wird es gemacht!!! Danke Servus TV

  • Ethan am 05.02.2018 14:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Daseinsberechtigung

    Wer braucht jetzt noch den ORF?

  • VORMALS Peter am 14.02.2018 04:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    DANKE SERVUS TV!

    Denn der ORF ist dafür zu dämlich, zu bequem und vor allem teilt er lieber die Millionen an GIS-Gebühren die er ungerechter Weise einnimmt unter den Mitarbeitern auf! Allen voran der Wrabetz, der Häuptling des unnötigen Vereins!

Die neusten Leser-Kommentare

  • VORMALS Peter am 14.02.2018 04:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    DANKE SERVUS TV!

    Denn der ORF ist dafür zu dämlich, zu bequem und vor allem teilt er lieber die Millionen an GIS-Gebühren die er ungerechter Weise einnimmt unter den Mitarbeitern auf! Allen voran der Wrabetz, der Häuptling des unnötigen Vereins!

  • Ethan am 05.02.2018 14:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Daseinsberechtigung

    Wer braucht jetzt noch den ORF?

  • Jazzi Mario am 05.02.2018 11:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    So lieber ORF wird es gemacht!!! Danke Servus TV