"Gute Reise, Capitano"

11. März 2018 14:30; Akt: 11.03.2018 14:52 Print

So emotional war das erste Spiel nach Astoris Tod

Der AC Florenz bestritt sein erstes Spiel nach dem tragischen Tod von Kapitän Davide Astori. 47.000 Fans sorgten für Gänsehaut und emotionale Momente.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor einer Woche verstarb Florenz-Kapitän Davide Astori an plötzlichem Herzversagen. Am Sonntag stand für die Fiorentina das erste Serie-A-Spiel nach dem Tod des 31-Jährigen auf dem Programm – mit einer eindrucksvollen Hommage.

47.000 Fans kamen ins ausverkaufte Stadio Communale Artemio Franchi. Das Spiel gegen Schlusslicht Benevento wurde zur Nebensache.

Das Team verabschiedete sich vor dem Anpfiff mit einem riesigen Plakat, auf dem "Ciao Davide" stand. Tausende Anhänger trugen das Astori-Trikot und ließen violette Luftballons steigen.

"Es gibt Menschen, die sterben nicht. Gute Reise, Capitano", lautete eine von vielen Botschaften der berühmten Curva Fiesole.

Spielunterbrechung in Minute 13

In der Mitte des Spielfelds lag vor dem Anpfiff ein überdimensionaler Banner mit Astoris Trikot mit der Rückennummer 13, die der Klub nie mehr vergeben wird. Dazu stand geschrieben: "Kapitän für immer."

In der 13. Minute wurde das Spiel für eine Schweigeminute unterbrochen. Einigen Profis und Trainer Stefano Pioli standen Tränen in den Augen, als die Fans eine gigantische Choreografie auf die Tribüne zauberten.

Das Spiel endete übrigens mit einem 1:0-Sieg der Fiorentina. Das Goldtor erzielte Vitor Hugo (25.). Beim Jubel hielt er ein T-Shirt mit einem Astori-Bild gen Himmel.








Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.