Twitter-Attacke mit Folgen

27. März 2012 19:52; Akt: 27.03.2012 20:11 Print

Student nach bösem Muamba-Sager verurteilt

Einem walisischen Studenten ist eine abfällige Bemerkung über Boltons Fußball-Profi Fabrice Muamba teuer zu stehen gekommen. Liam Stacey, ein 21-jähriger Biologiestudent twitterte nach Muambas Herzstillstand bösartig über den Fußballer. Dafür muss er jetzt hinter Gitter.

Fehler gesehen?

, machte sich der 21-Jährige via Twitter darüber lustig. Nun muss er nach einem Gerichtsbeschluss vom Dienstag deshalb für 56 Tage ins Gefängnis. Zu seiner Ausforschung hatten Beschwerden über ihn im Internet geführt. Auch die Ausrede, er habe den Kommentar unter Alkoholeinfluss geschrieben, half nichts.

Muamba befindet sich nach dem Vorfall vor zehn Tagen nach wie vor auf der Intensivstation eines Londoner Spitals, wo sein Gesundheitszustandgemacht hat.

APA/Red.

>