Nach Skandal-Derby

07. Februar 2018 19:20; Akt: 07.02.2018 20:25 Print

Tipps von Schalke! So will Rapid Fan-Problem lösen

Fan-Ausschreitungen überschatteten das Wiener Derby. Rapid reagiert nun und will sich Tipps von Schalke und Basel im Umgang mit Problem-Fans holen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon nach fünf Spielminuten stand das Wiener Derby am Sonntag vor dem Abbruch. Austria-Spielmacher Raphael Holzhauser wollte vor dem Block West einen Eckball ausführen. Rapid-Fans bewarfen ihn mit Feuerzeugen und Jägermeister-Flaschen, trafen ihn mehrfach. Als sich die Szenen knapp eine Viertelstunde später wiederholten, musste Schiedsrichter Rene Eisner die beiden Teams in die Kabinen führen.

Umfrage
Welche Strafe ist nach dem Derby-Eklat der Rapid-Fans angemessen?
32 %
22 %
29 %
13 %
4 %
Insgesamt 6096 Teilnehmer

In der 92. Minute folgte die nächste heikle Szene. Zwei Flitzer liefen auf das Spielfeld und verhinderten damit eine aussichtsreiche Chance der Austria, in der Nachspielzeit noch das Siegestor zu erzielen. Endstand 1:1.

Tipps von Schalke und Basel

Das Skandal-Derby erhitzt noch Tage danach die Gemüter. Rapid kündigte Stadionverbote und Regressforderungen im Falle von Geldstrafen an. Im Hintergrund stecken die Entscheidungsträger die Köpfe zusammen, wie man dem Fan-Problem der Hütteldorfer Herr werden kann.

Präsident Michael Krammer verriet am Dienstag, dass jetzt Tipps von Klubs mit vergleichbarer Fan-Basis eingeholt werden. Rapid lässt sich von Vereinen wie Schalke und Basel beraten. Ein Projekt mit internationalen Experten von soll neue Impulse bringen. "Die haben Erfahrung mit solchen Dingen."


Das könnte Sie auch interessieren:

(Heute Sport)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Seven am 07.02.2018 21:17 Report Diesen Beitrag melden

    Neue Fans

    Am besten nur mehr Frauen mit Kinder in den Westsektor lassen. Schnuller, Wickeltisch und reichlich Babynahrung sollte zur Verfügung stehen.

  • Ott am 08.02.2018 09:39 Report Diesen Beitrag melden

    Richtig Recherchieren

    Die Jägermeisterflaschen die geflogen sind würde ich gerne sehen (im Stadion bekommt man nämlich nur Becher und keine Flaschen geschweige denn Jägermeister) mehrfach würde der Herr holzhauser auch nicht getroffen sondern einmal gestreift. Das werfen von Gegenständen ist zwar aufs schärfste zu verurteilen, aber übertreiben muss man es auch nicht. Siehe DFB-Pokal Leverkusen-Bremen, da würde mit Bechern geworfen und keinen hats interessiert.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ott am 08.02.2018 09:39 Report Diesen Beitrag melden

    Richtig Recherchieren

    Die Jägermeisterflaschen die geflogen sind würde ich gerne sehen (im Stadion bekommt man nämlich nur Becher und keine Flaschen geschweige denn Jägermeister) mehrfach würde der Herr holzhauser auch nicht getroffen sondern einmal gestreift. Das werfen von Gegenständen ist zwar aufs schärfste zu verurteilen, aber übertreiben muss man es auch nicht. Siehe DFB-Pokal Leverkusen-Bremen, da würde mit Bechern geworfen und keinen hats interessiert.

    • maxi am 08.02.2018 22:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ott

      erstens EINMAL ist holzhauser getroffen worden am schlüsselbein wie man es gesehen hat,so was gehört sich nicht oder.Lieber Herr Ott sie können gerne Video Beweise haben in internet

    • Boernsn am 09.02.2018 06:53 Report Diesen Beitrag melden

      Alles normal? Eher nicht

      Gestreift ist gut... Woher kommt dann die Wunde? Und man sieht in jeden Video das er mehrmals getroffen wird... Mindestens 2 mal also mehrmals!!! Jägermeister Flaschen konnte ich allerdings keine sehen!!! Selbst schuld wenn es im DFB pokal niemanden interessiert... Deshalb ist es auch nicht richtig und muss man nicht überall haben! Bei rapid hat es auch so begonnen... Erst nur Becher die keinen interessiert haben und wie weit es jetzt ist brauch ich wohl nicht erwähnen!!!

    einklappen einklappen
  • Seven am 07.02.2018 21:17 Report Diesen Beitrag melden

    Neue Fans

    Am besten nur mehr Frauen mit Kinder in den Westsektor lassen. Schnuller, Wickeltisch und reichlich Babynahrung sollte zur Verfügung stehen.