Rapids "Fußballgott"

17. Mai 2018 13:24; Akt: 17.05.2018 15:10 Print

Tränen-Abschied nach 16 Jahren Steffen Hofmann

Rekordspieler Steffen Hofmann beendet seine Karriere bei Rapid Wien. Sein emotionaler Abschied.

Bildstrecke im Grossformat »

Steffen Hofmann kämpft bei seinem emotionalen Rücktritt mit den Tränen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Der Fußballgott sagt auf Wiedersehen", wird Steffen Hofmann bei seinem Abschied am Donnerstag im Kursalon im Stadtpark angekündigt. Als er mit seinen beiden Töchtern das Podium betritt, stehen dem 37-Jährigen bereits die Tränen in den Augen.

Für Hofmann geht ein fast 16-jähriges Kapitel österreichischer Fußball-Geschichte zu Ende. Mit Saisonende macht er beim SK Rapid als aktiver Kicker Schluss. Hofmann ist Rekordspieler, absolvierte 539 Pflichtspiele für die Grün-Weißen, ist schon heuer zum Ehrenkapitän der Hütteldorfer ernannt worden.

Hofmann sagt "danke"

"Man schiebt es hinaus, man will es nicht wahrhaben", sagt er mit brüchiger Stimme. "Es überwiegen die schönen Zeiten, einfach überragend, was ich mit diesem tollen Verein erlebt habe. Ich bin hier, um danke zu sagen, in erster Linie an meine Familie, vor allem an meine Frau, die es nicht leicht mit mir hat."

Danke sagt Hofmann auch zu all seinen Wegbegleitern, Trainern, den Fans. "Ich hoffe, dass ich euch immer korrekt behandelt habe. "Besonderer Dank geht an Rudi Edlinger und Pepi Hickersberger. Sonst möchte ich mich kollektiv bei meiner zweiten Familie bedanken."

In der U-Bahn mit Steffen Hofmann

"Besonderer Dank gilt auch den Fans, es gab nichts Schöneres als mit euch für den Verein zu jubeln, den ich einfach sehr liebe."

Freude und Wehmut

Hofmann blickt auf eine erfolgreiche Karriere zurück. "Was natürlich überbleibt, sind die zwei Meisterschaften", hebt er hervor. "Es wird das Schlimmste sein, nicht mehr in die Kabine zu gehen."

"Ich freue mich auch auf die neue Aufgabe im Verein, das wird eine super Geschichte für die Talente im Verein."


Das könnte Sie auch interessieren:

(Heute Sport)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • McMike am 17.05.2018 16:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich habe jetzt schon...

    ...Gänsehaut beim durchlesen dieses Artikels. Eine spielende Legende verabschiedet sich aus Hütteldorf. Sonntag wird sehr emotional werden! #SHFG11

  • joda am 17.05.2018 14:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    joda

    Toller Spieler und vom Charakter her der beste.

    einklappen einklappen
  • Tom Tom am 17.05.2018 17:25 Report Diesen Beitrag melden

    Auf Dich Steff

    Ich hoffe doch sehr das er spielen darf am Sonntag. Und nicht nur eine 1/4 Stunde. Das ist der Verein uns, seinen Mannschaftskameraden und vor allem IHM schuldig. Ich weiß es geht um Platz 3. Stellt in nochmal auf den Rasen und lasst ihn das tun was er so liebt. Und lasst uns ihn ein letztes mal spüren was er uns bedeutet und was die Fans im Weststadion für Stimmung geben. Bis Sonntag SHFG

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Ich am 18.05.2018 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    Steffen hoffmann

    Wenn er so ein guter Spieler war warum wollte ihn dann kein andere Verein. Der is ja nur a Heulsuse.

  • Fanatics am 17.05.2018 22:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Austria hat sowas nicht

    Ich als Austria Fan verneige mich vor dir, machs gut Steffen!

  • Robert Gerstenmayer am 17.05.2018 18:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hr.

    Danke Steffen, hast uns viel Freude gemacht. Alles Gute Dir und Deiner Familie. Lg

  • Foto am 17.05.2018 18:45 Report Diesen Beitrag melden

    Schnappschuss

    In dieser Bierliga wird man ja schnell mal zum Gott ernannt ! Sicher war er ein Guter Spieler aber als Gott würde ich eher Messi oder Ronaldo bezeichnen !

  • Tom Tom am 17.05.2018 17:25 Report Diesen Beitrag melden

    Auf Dich Steff

    Ich hoffe doch sehr das er spielen darf am Sonntag. Und nicht nur eine 1/4 Stunde. Das ist der Verein uns, seinen Mannschaftskameraden und vor allem IHM schuldig. Ich weiß es geht um Platz 3. Stellt in nochmal auf den Rasen und lasst ihn das tun was er so liebt. Und lasst uns ihn ein letztes mal spüren was er uns bedeutet und was die Fans im Weststadion für Stimmung geben. Bis Sonntag SHFG