Randale befürchtet

31. August 2018 18:23; Akt: 31.08.2018 18:36 Print

Wegen Demos in Chemnitz: HSV-Spiel abgesagt

Am Samstag hätte Dynamo Dresden den Hamburger SV empfangen. Die Zweitliga-Partie musste wegen einer Demo in Chemnitz abgesagt werden.

Bildstrecke im Grossformat »
Einen Tag nach Übergriffen auf Ausländer in Chemnitz hat die Polizei versucht, ein Aufeinanderprallen von rechten und linken Gruppen zu verhindern. Einen Tag nach Übergriffen auf Ausländer in Chemnitz hat die Polizei versucht, ein Aufeinanderprallen von rechten und linken Gruppen zu verhindern. Rechtsextreme und Neonazis bei einer Kundgebung in Chemnitz am 27. August. Nach dem Tod eines jungen Mannes bei einer Messerstecherei waren Tausende Rechtsextreme und Neonazis in Chemnitz aufmarschiert. Es kam zu Auseinandersetzungen mit Gegendemonstranten und mindestens zehn Anzeigen wegen Wiederbetätigung durch Hitlergruß. Rechtsextreme und Neonazis bei einer Kundgebung in Chemnitz am 27. August. Nach dem Tod eines jungen Mannes bei einer Messerstecherei waren Tausende Rechtsextreme und Neonazis in Chemnitz aufmarschiert. Es kam zu Auseinandersetzungen mit Gegendemonstranten und mindestens zehn Anzeigen wegen Wiederbetätigung durch Hitlergruß. Einen Tag nach Übergriffen auf Ausländer in Chemnitz hat die Polizei versucht, ein Aufeinanderprallen von rechten und linken Gruppen zu verhindern. Einen Tag nach Übergriffen auf Ausländer in Chemnitz hat die Polizei versucht, ein Aufeinanderprallen von rechten und linken Gruppen zu verhindern. Einen Tag nach Übergriffen auf Ausländer in Chemnitz hat die Polizei versucht, ein Aufeinanderprallen von rechten und linken Gruppen zu verhindern. Rechtsextreme und Neonazis verhöhnen Polizei und Gegendemonstranten. Einen Tag nach Übergriffen auf Ausländer in Chemnitz hat die Polizei versucht, ein Aufeinanderprallen von rechten und linken Gruppen zu verhindern. Einen Tag nach Übergriffen auf Ausländer in Chemnitz hat die Polizei versucht, ein Aufeinanderprallen von rechten und linken Gruppen zu verhindern. Einen Tag nach Übergriffen auf Ausländer in Chemnitz hat die Polizei versucht, ein Aufeinanderprallen von rechten und linken Gruppen zu verhindern. Einen Tag nach Übergriffen auf Ausländer in Chemnitz hat die Polizei versucht, ein Aufeinanderprallen von rechten und linken Gruppen zu verhindern. Einen Tag nach Übergriffen auf Ausländer in Chemnitz hat die Polizei versucht, ein Aufeinanderprallen von rechten und linken Gruppen zu verhindern. Einen Tag nach Übergriffen auf Ausländer in Chemnitz hat die Polizei versucht, ein Aufeinanderprallen von rechten und linken Gruppen zu verhindern. Einen Tag nach Übergriffen auf Ausländer in Chemnitz hat die Polizei versucht, ein Aufeinanderprallen von rechten und linken Gruppen zu verhindern. Einen Tag nach Übergriffen auf Ausländer in Chemnitz hat die Polizei versucht, ein Aufeinanderprallen von rechten und linken Gruppen zu verhindern. Einen Tag nach Übergriffen auf Ausländer in Chemnitz hat die Polizei versucht, ein Aufeinanderprallen von rechten und linken Gruppen zu verhindern. Einen Tag nach Übergriffen auf Ausländer in Chemnitz hat die Polizei versucht, ein Aufeinanderprallen von rechten und linken Gruppen zu verhindern. Einen Tag nach Übergriffen auf Ausländer in Chemnitz hat die Polizei versucht, ein Aufeinanderprallen von rechten und linken Gruppen zu verhindern. Einen Tag nach Übergriffen auf Ausländer in Chemnitz hat die Polizei versucht, ein Aufeinanderprallen von rechten und linken Gruppen zu verhindern. Rechtsextreme und Neonazis bei einer Kundgebung in Chemnitz am 27. August. Nach dem Tod eines jungen Mannes bei einer Messerstecherei waren Tausende Rechtsextreme und Neonazis in Chemnitz aufmarschiert. Es kam zu Auseinandersetzungen mit Gegendemonstranten und mindestens zehn Anzeigen wegen Wiederbetätigung durch Hitlergruß. Rechtsextreme und Neonazis bei einer Kundgebung in Chemnitz am 27. August. Nach dem Tod eines jungen Mannes bei einer Messerstecherei waren Tausende Rechtsextreme und Neonazis in Chemnitz aufmarschiert. Es kam zu Auseinandersetzungen mit Gegendemonstranten und mindestens zehn Anzeigen wegen Wiederbetätigung durch Hitlergruß.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es hätte das Topspiel der zweiten Bundesliga werden sollen. 30.000 Tickets wurden verkauft - das Stadion ist somit restlos ausverkauft. Doch die Ränge bleiben leer. Das Spiel wurde am Freitag um 18 Uhr offiziell abgesagt.

Spiel verlegen

Grund dafür ist eine angekündigte Demo in Chemnitz, bei der die Polizei erneut Ausschreitungen befürchtet. Der sächsische Polizeisprecher Jürgen Georgie erklärte auf einer Pressekonferenz, dass alle verfügbaren Kräfte bei der Demonstration gebraucht werden.

"Wir müssen auch unter Abwägung aller dieser Umstände berücksichtigen, dass die Kräfte, die wir in Chemnitz brauchen Auswirkungen auf andere Ereignisse haben werden. Für den Freistaat Sachsen haben wir darum gebeten die morgige Begegnung zwischen dem HSV und Dynamo Dresden zu verlegen", so der Sprecher.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) kam der Bitte der Exekutive aus Sachsen am Freitag entgegen. Das Spiel wurde abgesagt. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest.


Das könnte Sie auch interessieren:

(slo)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • zimbo am 31.08.2018 18:40 Report Diesen Beitrag melden

    Fussball unwichtig!

    So wird nochmehr Volk auf der Strassesein.

  • Southpaw am 31.08.2018 19:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr gut...

    ...jeder Mann wird auf der Straße benötigt.

  • Gerhard am 31.08.2018 19:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Chemnitz wir sind bei Euch!

    Was ist schon ein Fussballspiel im Gegensatz zu dieser Wichtigen Bewegung

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Hector am 01.09.2018 17:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Raus

    Das Volk gehört auf die Strasse, wer zu Hause hockt verlernt zu leben, und fürchtet sich vor allem.

    • Susi am 01.09.2018 21:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hector

      Entsetzlich, was da wieder Auflebt!!! unsere Kinder gehen einer finsteren Zukunft entgegen wenn das so weiter geht. offensichtlich haben viele Menschen aus der Vergangenheit nichts gelernt

    einklappen einklappen
  • Southpaw am 31.08.2018 19:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr gut...

    ...jeder Mann wird auf der Straße benötigt.

  • Gerhard am 31.08.2018 19:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Chemnitz wir sind bei Euch!

    Was ist schon ein Fussballspiel im Gegensatz zu dieser Wichtigen Bewegung

  • zimbo am 31.08.2018 18:40 Report Diesen Beitrag melden

    Fussball unwichtig!

    So wird nochmehr Volk auf der Strassesein.