Olympiasiegerin hört auf

24. Februar 2018 07:15; Akt: 24.02.2018 07:28 Print

Unter Tränen! Boarder-Ass Dujmovits verkündet Ende

Eine großartige Snowboard-Karriere endet nach dieser Saison. Julia Dujmovits stellt das Snowboard ins Eck. Das gab die Burgenländerin in Korea bekannt.

Julia Dujmovits (Bild: GEPA-pictures.com)

Julia Dujmovits (Bild: GEPA-pictures.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Als Parallelslalom-Olympiasiegerin reiste Österreichs Snowboard-Ass Julia Dujmovits zu den Spielen nach Korea. Dort reichte es im Parallel-Riesentorlauf, dem einzigen Bewerb für die alpinen Boarder, nur zu Rang 13.

Dann ließ die 30-Jährige die Katze aus dem Sack. "Ich kann sowieso schlecht lügen. Es war schön, noch ein Mal bei Olympia zu sein. Ich freue mich auf etwas Neues, das jetzt kommt. Das war für mich schon die ganze Saison klar", erklärte die Burgenländerin im ORF ihren Rücktritt mit Tränen in den Augen.

Für den Olympia-Traum hatte Dujmovits noch einmal alles mobilisiert. "Es war eine intensive Zeit. Ich hab gewusst: Für Olympia kann ich noch einmal alles geben. Ich muss danke sagen an alle, die an mich geglaubt haben."

In ihrer Karriere holte Julia Dujmovits neben Olympia-Gold 2014 zwei Silbermedaillen bei Weltmeisterschaften und vier Weltcupsiege.

Unsere Sternstunden in Pyeongchang:
Rot-Weiß-Rote Sternstunden in Pyeongchang


Das könnte Sie auch interessieren:

(wem)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • K.L. am 24.02.2018 09:59 Report Diesen Beitrag melden

    Alles Gute für ihre weitere Zukunft Frau Dujmovits

    Ich wünsche Frau Dujmovits für ihre weitere Zukunft alles Gute . Eine wirklich nette und natürliche junge Frau die am Boden geblieben ist . Hatte das Glück sie einmal bei einem Autohändler in Oberwart kennen zu lernen und mit ihr bei einem Kaffee zu plaudern da ihre Zeit es zu ließ . Trotz ihrer Erfolge ist sie wirklich bodenständig geblieben . Sehr sympathischer junger Mensch Sie wird ihren Weg auch ohne Snowboard gehen , da bin ich mir sicher . Alles Gute liebe Julia Dujmovits

  • Hubert Huber am 24.02.2018 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Vieles ging schief

    Bei Julia ging zuletzt vieles schief, vor allem auch privat - darum habe ich bei diesen Spielen keinerlei Erfolg von ihr erwartet.

  • Das omen am 24.02.2018 12:51 Report Diesen Beitrag melden

    mercy

    ich sage danke. danke das du für rot weis rot an den start gegangen bist. hast dich echt toll geschlagen. ich wünsche dir auf deinen weiteren lebensweg alles gute, und ich hoffe dass du dein können noch an viele snowboarder/innen weiter gibts.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Das omen am 24.02.2018 12:51 Report Diesen Beitrag melden

    mercy

    ich sage danke. danke das du für rot weis rot an den start gegangen bist. hast dich echt toll geschlagen. ich wünsche dir auf deinen weiteren lebensweg alles gute, und ich hoffe dass du dein können noch an viele snowboarder/innen weiter gibts.

  • K.L. am 24.02.2018 09:59 Report Diesen Beitrag melden

    Alles Gute für ihre weitere Zukunft Frau Dujmovits

    Ich wünsche Frau Dujmovits für ihre weitere Zukunft alles Gute . Eine wirklich nette und natürliche junge Frau die am Boden geblieben ist . Hatte das Glück sie einmal bei einem Autohändler in Oberwart kennen zu lernen und mit ihr bei einem Kaffee zu plaudern da ihre Zeit es zu ließ . Trotz ihrer Erfolge ist sie wirklich bodenständig geblieben . Sehr sympathischer junger Mensch Sie wird ihren Weg auch ohne Snowboard gehen , da bin ich mir sicher . Alles Gute liebe Julia Dujmovits

  • Heimatland am 24.02.2018 09:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unsere Teilnehmer: alles Olympioniken und Asse

    Also doch kein ASS! Denn ein Ass ist eine Spielkarte, die alle anderen schlägt (abgesehen von der anderen Bedeutung im Englischen!)

  • Hubert Huber am 24.02.2018 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Vieles ging schief

    Bei Julia ging zuletzt vieles schief, vor allem auch privat - darum habe ich bei diesen Spielen keinerlei Erfolg von ihr erwartet.

  • helmar am 24.02.2018 08:11 Report Diesen Beitrag melden

    Danke sagen gehört sich...

    ..besonders beim österreichischen Steuerzahler. Denn dieser finanziert viele mehr oder weniger große Karrieren mit. In Form vom österreichischen Bundesheer.

    • Heimatland am 24.02.2018 16:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @helmar

      Weswegen Kira Grünberg ja lebenslang eine Behindertenpension einstreift, da der Trainingsunfall damit zum +Dienstunfall+ mutierte! Weiß zwar nicht, was Stabhochsprung mit dem Dienst im Bundesheer zu tun hat...

    einklappen einklappen