"Armee der Schönheit"

13. Februar 2018 21:47; Akt: 13.02.2018 21:53 Print

Kuriose Show! So jubeln Kim-Cheerleader in Korea

Die Olympischen Spiele in Pyeongchang waren bisher kein Straßenfeger. Für Stimmung sorgen nur die Cheerleader von Nordkorea-Diktator Kim Jung-un.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Cheerleader von Nordkorea-Diktator Kim Jong-un haben es in kürzester Zeit zu großer Popularität bei den Olympischen Spielen geschafft. Denn die jungen Damen sorgen – im Gegensatz zum einheimischen Publikum – für Stimmung in den Hallen.

Die jungen Frauen Anfang 20 ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Nicht nur aufgrund ihres Aussehens. Die nordkoreanischen Cheerleader treten immer gleich in Rot gekleidet auf, jubeln im Chor. Deshalb werden sie die "Armee der Schönheit" genannt.

"Wir sind eins"

Dabei sind die 229 Frauen, die Teil der nordkoreanischen Delegation im verfeindeten Südkorea sind, eine einzige Propaganda-Einrichtung für den autoritären Staat.

Sie treten immer dort auf, wo Landsleute angefeuert werden sollen. Beim Short Track, Eiskunstlauf oder Eishockey. Da wird dann auch für das gemeinsame Damen-Team mit Spielerinnen aus Nord- und Südkorea gejubelt. "Wir sind eins" schreien die Cheerleader dabei in einer Art Sprechgesang, schwenken die Fahne des Vereinigten Koreas. Da macht es dann auch nichts, dass es im Eishockey empfindliche Niederlagen setzte. Jeweils 0:8 gegen Schweden und die Schweiz.


Das könnte Sie auch interessieren:

(wem)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • martin k. am 14.02.2018 21:59 Report Diesen Beitrag melden

    Cheerleader Träume und noch mehr

    STRACHE-HOFER-KICKL-FAASILINI denen müssen ja bei diesem Video die Tränen in die Augen schießen vor Freude, was für Untertanen und wie brav, und abgerichtet. Da steht schwarz/blau noch einiges bevor, als mindest Grundlage wäre eine strenge Monarchie Voraussetzung aber so wie es aussieht wird es für Bamsti und Bumsti nichts, wird wohl beim Cheerleader Video schauen bleiben, muß schon wehtun wenn man seineTräume nicht verwirklichen kann.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • martin k. am 14.02.2018 21:59 Report Diesen Beitrag melden

    Cheerleader Träume und noch mehr

    STRACHE-HOFER-KICKL-FAASILINI denen müssen ja bei diesem Video die Tränen in die Augen schießen vor Freude, was für Untertanen und wie brav, und abgerichtet. Da steht schwarz/blau noch einiges bevor, als mindest Grundlage wäre eine strenge Monarchie Voraussetzung aber so wie es aussieht wird es für Bamsti und Bumsti nichts, wird wohl beim Cheerleader Video schauen bleiben, muß schon wehtun wenn man seineTräume nicht verwirklichen kann.