Bei Medaillen-Feier

27. Februar 2018 19:52; Akt: 27.02.2018 19:52 Print

Schröcksnadel-Kritik an Skispringern und Boardern

Olympia-Feier! In Salzburg wurden die Medaillengewinner von Pyeongchang geehrt. Peter Schröcksnadel fand auch kritische Worte.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Österreichs Olympia-Helden sind gelandet! Am Dienstag wurden am Salzburger Kapitelplatz die Medaillen-Gewinner von Pyeongchang feierlich empfangen. Trotz klirrender Kälte jubelten Tausende Fans Marcel Hirscher und Co. zu.

14 Stück Edelmetall (5 x Gold, 3 x Silber, 6 x Bronze) eroberten die 105 ÖOC-Sportler in Korea. Peter Schröcksnadel ist damit nur bedingt zufrieden. "Mit etwas Glück wären es mehr geworden. Die Skispringer und Snowboarder haben leider ausgelassen – bis auf die Anna Gasser natürlich", stellte der ÖSV-Präsident klar.

Gasser: "Daheim ist daheim"

Gasser, die den Big-Air-Titel holte, ließ für die Ehrung in Salzburg sogar die Laureus Awards, die zeitgleich in Monaco vergeben wurden, sausen. "Daheim ist daheim. Olympiasiegerin wird man wahrscheinlich nur ein Mal im Leben", erklärte sie.

Für Hirscher sind die Winterspiele schon wieder abgehakt – er greift am Wochenende in Kranjska Gora im Weltcup an. "Ich habe zwei Tage nichts getan, das reicht", grinst der Doppel-Olympiasieger.

Münzen im Wert von 17.000 Euro

Alle Medaillen-Gewinner wurden in Salzburg mit Münzen-Sets belohnt. Für Goldmedaillen gab es eine Philharmoniker-Kollektion im Wert von 17.000 Euro, Silber war ein 13.000-Euro-Set wert und für Bronze wechselten Münzen im Wert von 11.000 Euro den Besitzer.


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.