Sommersport

Australian Open: Koubek & Bammer retten ÖTV-Ehre

Koubek, der sich über die Qualifikation die Teilnahme an den Australian Open gesichert hatte, kämpfte den US-Amerikaner Rajeev Ram mit 4:6, 6:3, 5:7, 6:1, 6:3 nieder. Topmotiviert trifft er nun auf den Kroaten Ivan Dodig, der sich nach einem 0:2 Rückstand gegen den Spanier Juan Carlos Ferrero durchsetzte.


Bammer folgt Meusburger in Runde zwei
Bei den Damen qualifizierte sich nach Yvonne Meusburger auch Sybille Bammer mit ihrem ersten Saisonsieg für die zweite Runde. Die Linzerin gewann gegen die Spanierin Arantxa Parra Santonia in 1:28 Stunden mit 6:3 und 6:2. Am Donnerstag spielt sie nun gegen die als Nummer sechs gesetzte US-Amerikanierin Venus Williams. Yvonne Meusburger trifft morgen auf die Russin Maria Kirilenko.


Melzer verliert dreistündigen Kampf
Zu den großen Verlierern zählt Jürgen Melzer, der sich dem Franzosen Florent Serra geschlagen geben musste. In einem über drei Stunden dauernden Match verwertete der Österreicher nur zwei von elf Breakbällen. Nach hartem Kampf verlor die rot-weiß-rote Nummer eins mit 1:6, 7:6(3), 4:6, 6:4, 3:6. "Die wenigen Chancen, die ich gegen einen sehr starken Gegner bekommen habe, konnte ich nicht nützen. Er hat fast alles getroffen, ich war zu oft in der Defensive", erklärte der enttäuschte Deutsch-Wagramer nach der Partie.


Köllerer gibt Führung aus der Hand
Das Spiel der Australian-Open-Debütanten Daniel Köllerer und Antonia Veic endete mit einer Niederlage für den 26-jährigen Österreicher. Er unterlag dem Kroaten in fünf Sätzen 4:6, 6:3, 7:6, 1:6, 4:6. "Schlechte Fitness, spielerisch schlecht und schlechtes Benehmen" resümierte Köllerer.


Patricia Mayr beendete ihr zweites Antreten bei den Australian Open mit einer 3:6, 3:6-Niederlage gegen die Britin Katie o`Brien.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Weitere Interessante Artikel