Sommersport

Überraschung in London: Dawidenko putzt Federer

Dawidenko überrascht den Weltranglisten-Ersten mit einem furiosen Start, gewinnt Satz eins mit 6:2. Mit Fortdauer der Begegnung findet der Schweizer besser ins Spiel, schöpft mit dem Satzausgleich (6:4) neue Hoffnung. Die Entscheidung fällt im elften Game des Entscheidungsdurchgangs, als dem Außenseiter das einzige Break des Satzes zum 7:5 gelingt.

"Ich habe lange darauf gewartet, Roger zu schlagen. Dass es mir ausgerechnet in London gelungen ist, ist etwas ganz Besonderes", strahlt der Russe über den ersten Sieg im 13. Duell. Im Finale bekommt es der Leitgeb-Schützling mit dem Sieger der Partie zwischen Robin Söderling und Juan Martin del Potro zu tun.


sportnet.at


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Weitere Interessante Artikel