Sommersport

Woods: Angeschlagen in die zweite Karriere!

Woods (weiße Kappe, Nike-Polo) nahm vor den auserwählten Journalisten Platz, wischte sich nervös den Schweiß von der Stirn und beantwortete – sichtlich geknickt – 29 Minuten lang die Fragen. „Ich habe mich angelogen und meiner Familie Fürchterliches angetan. Das muss ich verantworten und meinen Kindern erklären. Ich war 45 Tage lang in Reha – und habe die Klinik als bessere Person verlassen.“

Woods verleugnete, jemals illegale Drogen konsumiert zu haben. Er stellte klar, dass seine Ehefrau Elin und seine Kinder nicht zum Masters kommen werden und dass ihm sein lädiertes Knie keinerlei Probleme bereitet. „Sportlich hat sich nichts geändert. Ich will das Turnier gewinnen“, grinste er kurz. Die Erwartungen sind riesig. „Er schlägt weiter ab als vor seiner Auszeit“, meint Gegner Arjun Atwal (Ind). Mit vielen Sympathien rechnet der Tiger nicht.

Seine Beliebtheit ist in den USA von 87% ins Bodenlose abgerutscht. „Es wäre schon nett, wenn der eine oder andere für mich klatschen würde.“

Martin Huber

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Sommersport