Alle Fakten zu:
Kletternder Lügenbaron

Stangl bezwingt K2, diesmal wirklich!

Der steirische Extrembergsteiger Christian Stangl hat am Mittwoch den Gipfel des zweithöchsten Berges der Welt erreicht.


"K2 Summited!", teilte er auf seiner Homepage skyrunning.at kurz und bündig mit. Auch das Internet-Portal "Explorersweb" reihte den 46-Jährigen unter jene Alpinisten, die am 1. August den Gipfel des 8.611 Meter hohen Bergs erreichten, fügte aber hinzu: "Diesmal hoffentlich wirklich."

Stangl hatte vor zwei Jahren für Schlagzeilen gesorgt, als er zugab, seinen Gipfelsieg vorgetäuscht zu haben. Der Extremsportler nahm sein "Triple Seven Summits"-Projekt in Angriff, die Besteigung der drei höchsten Gipfel aller sieben Kontinente.

Nach dem K2 fehlt ihm nach eigenen Angaben nur noch der 5.193 Meter hohe Gora Shkhara im Kaukasus. Bei dem Vorhaben geht es auch um die Neuvermessung von Gipfeln, zu denen unterschiedliche Höhenangaben vorliegen. Bisher ist es noch keinem Alpinisten gelungen, alle "Triple Seven Summits" zu besteigen.

Ihre Meinung