Marco Simoncelli tot MotoGP

MotoGP-Pilot stirbt bei Horror-Crash!

Marco Simoncelli

Die Motorsport-Welt steht unter Schock: Marco Simoncelli ist tot! Der Italiener kam beim Grand Prix von Malaysia nach einem Horror-Unfall ums Leben.

Marco Simoncelli

Marco Simoncelli (1987-2011)

Bereits in der zweiten Runde des MotoGP-Rennens verliert der Honda-Pilot die Gewalt über seine Maschine und kommt zu Sturz. Die nachfahrenden Colin Edwards (USA) und Valentino Rossi (ITA) können nicht mehr ausweichen - sie überrollen den 24-Jährigen. Der Helm rutscht von seinem Kopf, Simoncelli schlittert ungeschützt über den Asphalt.

Die herbeieilenden Rettungskräfte bringen den Italiener sofort ins Medical Center am Sepang International Circuit. Zunächst heißt es, Simoncelli sei schwer verletzt aber bei Bewusstsein. Nur wenig später, um 16:56 Uhr (Ortszeit), verlieren die Ärzte den Kampf um sein Leben. Der Italiener stirbt im Alter von nur 24 Jahren.

Unglück nur eine Woche nach Podestplatz
Seinen größten Erfolg als Rennfahrer feierte Simoncelli in der Saison 2008, als er sich den Weltmeister-Titel in der 250cm³-Klasse sicherte. Erst vor einer Woche fuhr der Italiener mit Platz zwei in Australien sein bestes Resultat in der MotoGP ein.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Sportmix (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel