Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Tote am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

8 Dinge, die Männer geheimhalten

Damen aufgepasst

8 Dinge, die Männer geheimhalten

Tara ist schwer verliebt

ATV-Starlet im Frühling

Tara ist schwer verliebt

So feiern unsere Promis Ostern

Nesterln, Hasen und Eier

So feiern unsere Promis Ostern

08.11.2011

Rallye

Volkswagen testet erstmals WRC-Polo

VW Polo R WRC

Der Test fand in jener Gegend statt, wo sonst die Deutschland-Rallye über die Bühne geht (© Auto-Medienportal.Net/Volkswagen)

2013 will VW in die Rallye-WM einsteigen. Am Montag hatte der Polo R WRC seinen ersten Testlauf mit Rallye-Legende Carlos Sainz.

Motorengebrüll hallt durch die Weinberge. Rallye-Ass Carlos Sainz muss sich wie vor rund 20 Jahren gefühlt haben, als er in der Rallye-Weltmeisterschaft aktiv war: "Mir macht es großen Spaß, in Entwicklung und Erprobung des neuen Polo R WRC eingebunden zu sein – und die ersten Kilometer fahren zu dürfen, ist natürlich eine große Ehre", resümiert er, nachdem er aus dem Cockpit des neuen VW-Rallyeautos ausgestiegen ist.

VW Polo R WRC

Raserei durch die Weinberge (© Auto-Medienportal.Net/Volkswagen)

In der deutschen Region Veldenz vor den Toren Triers absolviert "Don Carlos" die ersten Testkilometer mit der neuesten Entwicklung von Volkswagen Motorsport. Der Spanier trägt mit seiner großen Erfahrung aus dem Rallye-Geschäft erheblich dazu bei, dass die Mission WRC-Start 2013 reibungslos verläuft.

So attestiert er dem WRC-Polo schon jetzt eine gewisse Reife. "Das Auto befindet sich noch in einem frühen Stadium, fühlt sich aber schon gut an. Für das ganze Team, egal ob Ingenieure, Mechaniker oder Fahrer, ist es sehr wichtig, so früh das erste echte Auto kennenzulernen, es zu testen und weiterzuentwickeln", wirft Sainz einen Blick auf den aktuellen Stand der Arbeiten.

Carlos Sainz, Kris Nissen und Dr. Ulrich Hackenberg

Carlos Sainz, VW-Motorsportchef Kris Nissen und Entwicklungsvorstand Dr. Ulrich Hackenberg tauschen erste Erfahrungen aus (© Auto-Medienportal.Net/Volkswagen)

Um erfolgreich bestehen zu können – egal in welchem Bereich – setzt der Volkswagen Konzern auf seine Mehrmarken-Strategie. So war mit dem Fabia S2000 ein Modell der Konzern-Tochter Skoda bislang das Einsatzfahrzeug für die Motorsportspezialisten von VW bei ausgewählten Rallyes. Die tschechische Marke ist seit Jahren mit Erfolg im Rallye-Sport unterwegs. Am vergangenen Wochenende holte sich der Norweger Andreas Mikkelsen auf eben jenem Fabia S 2000 den WM-Titel in der Intercontinental Rallye Challenge (IRC). Diese Rennserie ist praktisch eine Stufe unter der prestigeträchtigeren WRC angesiedelt.

"Der erste Polo verkörpert eine Vorstufe des späteren Einsatzfahrzeuges und wird uns in den kommenden Monaten als Testträger für diverse Bauteile dienen, beispielsweise für Motoren, Getriebe oder Fahrwerkskomponenten", erläutert Motorsportdirektor Kris Nissen. Die Erkenntnisse werden direkt in den Aufbau des ersten reinrassigen Polo R WRC fließen. Im kommenden Jahr wird ein umfangreiches Testprogramm auf Asphalt, Schotter, Matsch und Schnee absolviert, ehe Volkswagen in der WRC-Saison 2013 an die Erfolge bei der Rallye Dakar anknüpfen möchte.

Heute.at/Auto-Medienportal

News für Heute?


Verwandte Artikel

Achtung: So wird der neue VW Polo!

Technisch verfeinert

Achtung: So wird der neue VW Polo!

So sportlich ist der VW Beetle Dune

Detroit Motor Show 2014

So sportlich ist der VW Beetle Dune

VW Amarok Dark Label

Sondermodell

VW Amarok Dark Label

Toyota verdient pro Auto am meisten

Internationale Studie

Toyota verdient pro Auto am meisten

Peugeot baut Loeb eine "Höllenmaschine"

Peugeot 208 T16 Pikes Peak

Peugeot baut Loeb eine "Höllenmaschine"

Verkaufsstart des VW Polo R WRC

Flottester Polo aller Zeiten

Verkaufsstart des VW Polo R WRC

Ogier führt bei Schweden-Rallye

Spektakel im Schnee

Ogier führt bei Schweden-Rallye

Monte-Carlo-Sieg für Sebastien Loeb

Frühzeitig abgebrochen

Monte-Carlo-Sieg für Sebastien Loeb

Familienbetrieb erhält Großauftrag für VW

Sensation für nö Kabelwerk

Familienbetrieb erhält Großauftrag für VW

Geniale Helfer-App für VW, Skoda, Seat und Porsche

Pannenhilfe bis Werkstatttermin

Geniale Helfer-App für VW, Skoda, Seat und Porsche

2012 wurden weniger Autos verkauft

Nach Rekordjahr 2011

2012 wurden weniger Autos verkauft

Die Auto Neuheiten 2013 - Teil 2

Das Feuerwerk geht weiter

Die Auto Neuheiten 2013 - Teil 2






VideosHeute

< Heute.at besucht SC Mannswörth

Trainingsauftakt

Heute.at besucht SC Mannswörth

Regionalliga Ost - 28. Runde

Highlights

Regionalliga Ost - 28. Runde

Regionalliga Ost - 27. Runde

Highlights

Regionalliga Ost - 27. Runde

Regionalliga Ost - 19. Runde

Highlights

Regionalliga Ost - 19. Runde

Regionalliga Ost - 17. Runde

Highlights

Regionalliga Ost - 17. Runde

Regionalliga Ost - 15. Runde

Highlights

Regionalliga Ost - 15. Runde

Regionalliga Ost - 14. Runde

Highlights

Regionalliga Ost - 14. Runde

Regionalliga Ost - 13. Runde

Highlights

Regionalliga Ost - 13. Runde

Regionalliga Ost - 12. Runde

Highlights

Regionalliga Ost - 12. Runde

Regionalliga Ost - 11. Runde

Highlights

Regionalliga Ost - 11. Runde

>


SportkommentareHeute

< Der Star ist der Arzt

Frenkie Schinkels

Red Bull Racing ein schlechter Verlierer?

Markus Miksch

Schwärmerei

Marc Girardelli

>

TopHeute