Rallye Monte Carlo Sportmix

Loeb muss nur noch den Sack zumachen

Sebastien Loeb

Sebastien Loeb steht kurz vor einem weiteren Triumph

Sebastien Loeb

Sebastien Loeb steht kurz vor einem weiteren Triumph

Weltmeister Sebastien Loeb steht kurz vor seinem sechsten Sieg bei der Rallye Monte Carlo. Der 37-jährige Franzose muss für seinen 68. Gesamtsieg beim Auftakt zur Rallye-Weltmeisterschaft 2012 nur noch die letzte Prüfung am Sonntagmorgen überstehen.

Der Titelverteidiger brachte im Citroen DS3 nach der Kurzversion der berühmten "Nacht der langen Messer" seine Führung am späten Samstagabend sicher an den Hafen von Monte Carlo.

Nach 17 von 18 Prüfungen hatte der Wahl-Schweizer einen Vorsprung von 2:41,6 Minuten auf den spanischen Mini-Piloten Daniel Sordo. Dritter war der Norweger Petter Solberg im offiziellen Ford Fiesta vor dem finnischen Vize-Champion Mikko Hirvonen im zweiten Citroen DS3. Zwischenstand 80. Rallye Monte Carlo:
1. Sebastien Loeb/Daniel Elena (FRA/MON) Citroen DS3 4:29:12,1 Std.
2. Dani Sordo/Carlos Del Barrio (ESP) Mini Cooper +2:41,6 Min.
3. Petter Solberg/Chris Patterson (NOR/GBR) Ford Fiesta RS 3:00,7
4. Mikko Hirvonen/Jarmo Lehtinen (FIN) Citroen DS3 4:05,6
5. Jewgenij Nowikow/Denis Giraudet (RUS/FRA) Ford Fiesta RS 6:00,8
6. Francois Delecour/Dominique Savignoni (FRA) Ford Fiesta RS 6:55,7


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Sportmix (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel