Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

Wie gut kennen Sie Shakespeare?

Alles Gute, Willi!

Wie gut kennen Sie Shakespeare?

Schlank in die Badesaison!

Heute Diät-WM

Schlank in die Badesaison!

Sportwagen-Studie: VW Golf R 400

Der stärkste Golf aller Zeiten

Sportwagen-Studie: VW Golf R 400

27.02.2012

Entlarvendes Video

War Prügelei von Haye und Chisora nur Show?

David Haye und Dereck Chisora

Haye und Chisora ließen bei der Pressekonferenz die Fäuste sprechen (© dapd)

Nach dem Zwischenfall bei der Pressekonferenz zwischen David Haye und Dereck Chisora werden die Rufe laut, alles sei nur inszeniert gewesen. Zudem steht Vitali Klitschko nach einem Handshake mit Haye unmittelbar nach der Schlägerei unter Erklärungsnotstand.

Selbst mehr als eine Woche nach der erfolgreichen Titelverteidigung Klitschkos schreibt der Kampf und vor allem das Drumherum neue Schlagzeilen. Jetzt muss sich auch der Ukrainer rechtfertigen. Vor kurzem tauchte ein Video bei YouTube auf (siehe rechts). Es zeigt den Schwergewichtsweltmeister unmittelbar nach der Prügelei auf der Pressekonferenz.

Ganz freundlich begrüßt er seinen Intimfeind Haye und schüttelt ihm die Hand. Der Ukrainer spendete dem Briten sogar Applaus für die Abreibung, die er Chisora verpasst hatte. Dies brachte die Gerüchteküche zum Brodeln - alles sei von der Watsche bei der Abwaage bis zur Prügelei inszeniert gewesen.

Gegen diese Vorwürfe wehrt sich Klitschko-Manager Bernd Böhnte im Hamburger Abendblatt vehement: "Sport ist auch Entertainment. Aber niemand kann ernsthaft glauben, dass Sportler wie die Klitschkos ihre Gesundheit gefährden und sich fürs Drehbuch eine Ohrfeige geben lassen oder gar eine Schlägerei inszenieren würden. Auch bei RTL würde niemand auf so eine Idee kommen. Das ist absurd."

Haye und Klitschko doch Freunde?
In Bezug auf den Handschlag meinte Böhnte, Klitschko war von den Scheinwerfern geblendet und habe von der Prügelei nichts mitbekommen: "Wir hörten nur die Schreie und vermuteten, dass sich jemand prügelte. Plötzlich kam Haye in Richtung Vitali, er atmete heftig und sagte, er sei entkommen. Da dachten wir, er sei vor Chisora weggelaufen, und Vitali applaudierte ihm höhnisch. Haye gratulierte ihm zum Sieg, Vitali schlug ein."

Doch dafür, dass Haye und Klitschko Intimfeinde sein sollen, ging das ganze ziemlich herzlich zu. Zur Erinnerung: Vor dem Duell mit Bruder Wladimir posierte der Brite auf einem Bild mit den abgeschlagenen Köpfen der Box-Brüder. Dies führte zu hitzigen Wortduellen und skurillen Videobotschaften, in denen sich beide Parteien gegenseitig anfeindeten.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Marcos Nader verliert Europameister-Titel

Wiener kritisiert Boxstall

Marcos Nader verliert Europameister-Titel

Ein Weltmeister zu versteigern

Evander Holyfield

Ein Weltmeister zu versteigern

Haye macht vor Klitschko-Fight auf KHG

"Zu sexy, zu talentiert"

Haye macht vor Klitschko-Fight auf KHG

Boxer attackiert Wiener Ringrichter

Weil er ihn auszählte

Boxer attackiert Wiener Ringrichter






VideosHeute

< Heute.at besucht SC Mannswörth

Trainingsauftakt

Heute.at besucht SC Mannswörth

Regionalliga Ost - 28. Runde

Highlights

Regionalliga Ost - 28. Runde

Regionalliga Ost - 27. Runde

Highlights

Regionalliga Ost - 27. Runde

Regionalliga Ost - 19. Runde

Highlights

Regionalliga Ost - 19. Runde

Regionalliga Ost - 17. Runde

Highlights

Regionalliga Ost - 17. Runde

Regionalliga Ost - 15. Runde

Highlights

Regionalliga Ost - 15. Runde

Regionalliga Ost - 14. Runde

Highlights

Regionalliga Ost - 14. Runde

Regionalliga Ost - 13. Runde

Highlights

Regionalliga Ost - 13. Runde

Regionalliga Ost - 12. Runde

Highlights

Regionalliga Ost - 12. Runde

Regionalliga Ost - 11. Runde

Highlights

Regionalliga Ost - 11. Runde

>


SportkommentareHeute

< Tipp: 2:1 für Real!

Frenkie Schinkels

Red Bull Racing ein schlechter Verlierer?

Markus Miksch

Schwärmerei

Marc Girardelli

>

TopHeute