Wegen einer Rückenverletzung Sportmix

Paszek muss in Miami w.o. geben

Paszek muss in Miami w.o. geben

Tamira Paszek bleibt 2012 vom Pech verfolgt. (© APA)

AUSTRALIA TENNIS AUSTRALIAN OPEN GRAND SLAM
Tamira Paszek bleibt 2012 vom Pech verfolgt.
Das Jahr 2012 bleibt für Tamira Paszek bisher wie verhext: Die 21-jährige Vorarlbergerin musste wie schon in Indian Wells auch beim WTA-Premier-Turnier in Miami ihr Match vorzeitig beenden. Paszek gab am Dienstag in der ersten Runde gegen die Georgierin Anna Tatischwili beim Stand von 4:6,3:4 diesmal wegen einer Rückenverletzung auf.

In der Vorwoche hatte Paszek nach insgesamt acht Niederlagen in dieser Saison (inklusive Fed Cup) in Indian Wells endlich ihren ersten Sieg in diesem Jahr gefeiert. Danach musste sie in der zweiten Runde gegen die Tschechin Lucie Safarova wegen einer Handgelenksverletzung aufgeben. Österreichs Damen-Tennis ist damit beim fünftgrößten Turnier der Welt nicht mehr vertreten.

Über "Twitter" informiert Paszek ihre Fans
"Unglücklicherweise habe ich heute aufgeben müssen. Ich hatte vergangene Woche im Fitness-Studio einen Unfall und habe mir dabei eine Rückenverletzung zugezogen", verkündete Paszek via Kurznachrichtendienst "Twitter". Die Dornbirnerin, die im Vorjahr bis ins Wimbledon-Viertelfinale vorgestoßen war, blickte aber schon wieder in die Zukunft. "Ich hoffe, dass ich mich schnell erholen kann und in rund zwei Wochen in Charleston antreten kann. Ich muss positiv bleiben", macht sie sich Mut.

Ebenfalls mittels "Tweet", wie die Kurznachrichten auf "Twitter" genannt werden, berichtete sie im Herbst von einem eher kuriosen Zwischenfall in New York - während den Vorbereitungen auf die US-Open wurde sie in einem Restaurant von einem Hund angefallen und gebissen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Sportmix (10 Diaserien)