Bosch-Rallye-Sieg Sportmix

Baumschlager baut in Friedberg ÖM-Führung aus

Baumschlager baut in Friedberg ÖM-Führung aus

Baumschlager holte sich den dritten Sieg im vierten Saisonrennen (© GEPA)

RALLYE - Bosch Super plus Rallye
Baumschlager holte sich den dritten Sieg im vierten Saisonrennen
Raimund Baumschlager hat am Samstag die Bosch-Super-plus-Rallye im Raum Friedberg überlegen gewonnen und geht mit einer klaren Führung in die Halbzeit der österreichischen Rallye-Meisterschaft. Der neunfache Staatsmeister aus Oberösterreich profitierte dabei aber vom Ausfall von Titelverteidiger Beppo Harrach.

Der Mitsubishi-Pilot führte mit rund einer halben Minute Vorsprung, als er sich am Samstagvormittag verbremste, in einem Bachbett landete und aufgeben musste. Für Baumschlager im Skoda Fabia S2000 war so der Weg frei zu seinem dritten Sieg im vierten Saisonrennen. "Ich war eben gerade noch nicht zu schnell und Beppo ein Alzerl darüber. Und das war offenbar zu viel. Das ist Rallye", meinte Baumschlager, der sich vor zwei Piloten durchsetzte, die am Samstag mit einem Podestplatz ihren Geburtstag feiern konnten.

Der 52-Jährige war 1:29,3 Minuten schneller als der zweitplatzierte Gerwald Grössinger (Mitsubishi), Rang drei ging an Kris Rosenberger (VW Polo) mit 1:48,8 Minuten Rückstand. In der Meisterschaftswertung führt Baumschlager nun mit 76 Punkten vor Harrach (52) und dem diesmal sechstplatzierten Manfred Stohl (48) sowie Rosenberger (33).

Die Rallye im steirischen Wechselland hatte aber auch einen schwerer Verletzten zu beklagen. Bernhard Ettel, Co-Pilot von Hermann Neubauer, zog sich bei einem Unfall am Vormittag neun Rippenbrüche zu. "Das wird schon wieder, gebrochene Rippen heilen. Die ganze Sache hätte auch schlimmer ausgehen können", sagte Ettel.

Ergebnisse der Bosch-Super-plus-Rallye im Raum Friedberg - Endstand nach 14 Sonderprüfungen:
1. Raimund Baumschlager/Klaus Wicha (AUT/GER) Skoda Fabia S2000 1:49:12,7 Stunden - 2. Gerwald Grössing/Siegfried Schwarz (AUT) Mitsubishi EVO VII 1:29,3 Min. zurück - 3. Kris Rosenberger/Tina-Maria Monego (AUT) VW Polo S2000 1:48,8 - 4. Michael Böhm/Katrin Becker (AUT) Suzuki Swift 5:39,4 - 5. Martin Zellhofer/Andre Kachel (AUT/GER) Suzuki Swift 5:46,1 - 6. Manfred Stohl/Ilka Minor (AUT) Mitsubishi Evo IX 6:16,6. Beppo Harrach/Andreas Schindlbacher (AUT/Mitsubishi EVO IX) auf SP 9 in Führung liegend ausgeschieden.

ÖM-Stand (nach 4 Rennen):
1. Baumschlager/Wicha 76 Punkte - 2. Harrach/Schindlbacher 52 - 3. Stohl/Minor 48 - 4. Rosenberger/Monego 33 - 5. Saibel/Mayrhofer 26.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Sportmix (10 Diaserien)