Bei den Olympischen Spielen Sportmix

Super-Lautsprecher sollen London sicherer machen

Super-Lautsprecher sollen London sicherer machen

"Weitreichendes Akustik-Gerät" nennt sich der Lautsprecher, der auch als Waffe eingesetzt werden kann. Hier ein Polizist mit einem dieser Geräte beim G8-Gipfel in Toronto 2010. (© Reuters)

Lautsprecher als Waffe
"Weitreichendes Akustik-Gerät" nennt sich der Lautsprecher, der auch als Waffe eingesetzt werden kann. Hier ein Polizist mit einem dieser Geräte beim G8-Gipfel in Toronto 2010.
Zum Sicherheitskonzept für die Olympischen Spiele in London in diesem Sommer gehören auch akustische Waffen. Die in den USA gebauten sogenannten "Long Range Acoustic Devices" (LRAD) seien eines von vielen Elementen, die zum Schutz der Spiele in London stationiert würden, bestätigte das Verteidigungsministerium am Samstag.

Sie können sowohl als Lautsprecher etwa für Notrufe über weite Strecken benutzt werden als auch als Waffe.

Das Geräusch, das sie abgeben, ist so laut, dass es Menschen vertreibt oder sogar Hörschäden verursachen kann. Die Schallwaffen sollten vor allem bei der Kontrolle des Schiffsverkehrs auf der Themse eingesetzt werden, hieß es vom Ministerium.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Sportmix (10 Diaserien)