Vertrag unterzeichnet Sportmix

Valentino Rossi kehrt zu Yamaha zurück

Valentino Rossi kehrt zu Yamaha zurück

Valentino Rossi und Ducati, das war keine Traumkombination (© Reuters)

Valentino Rossi
Valentino Rossi und Ducati, das war keine Traumkombination
Nach nur zwei Jahren verlässt Valentino Rossi Ducati und heuert bei Yamaha an. Der Italiener unterschrieb einen Zweijahres-Vertrag.

Selbst ein Angebot über 17 Millionen Euro konnte Rossi nicht umstimmen. Der Italiener auf der italienischen Maschine war leider nur aus PR-Sicht ein Erfolg. Auf der Strecke war der neunfache Weltmeister mit der Desmosedici nur Statist, bislang hat er nur zwei Podestplätze zu Buche stehen. Besserung scheint nicht in Sicht.

2013 kehrt er wieder zurück zu seiner alten Liebe. Mit Yamaha errang er in sieben Saisonen vier Weltmeistertitel. Besonders in Erinnerung blieben die Jahre 2008 bis 2010, als er sich mit dem aufstrebenden Jorge Lorenzo ein hartes Stallduell lieferte. Die beiden trieben sich zu Höchstleistungen, der "Doctor" holte 2008 und 2009 den Titel, 2010 musste er sich dem Spanier geschlagen geben.

Die Rivalität war so groß, dass sogar eine Wand in der Box aufgezogen werden musste, um die beiden voneinander abzuschirmen. In den kommenden beiden Saisonen bilden die beiden wieder ein Team. "Ich habe keinen Zweifel, mit der Erfahrung, dem Wissen, den Fähigkeiten und dem Speed dieser beiden tollen Champions werden wir um viele Rennsiege und um die WM-Titel 2013 und 2014 mitfahren", so Yamaha Motor Racing Managing Direktor Lin Jarvis.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Sportmix (10 Diaserien)